- Anzeige -
StartBundesligaVfB LübeckVfB Lübeck: Münster abgearbeitet, nächste Partien im Blick - und Kirschke geehrt

VfB Lübeck: Münster abgearbeitet, nächste Partien im Blick – und Kirschke geehrt

Es geht bald schon weiter...

-

Lübeck – Am Sonnabend führte es den VfB Lübeck in der 3. Liga bekanntlich zu Mitaufsteiger Preußen Münster. Das Ergebnis ist bekannt: Die Grün-Weißen schnappten sich an der Hammer Straße mit dem 1:1 (HL-SPORTS berichtete) einen Zähler. Nach dem kurzen Aufgalopp heute Morgen an der Lohmühle geht es für den Drittligisten in die Freizeit, gilt es das Match dann ab Dienstag schnell aufzuarbeiten, die Lehren daraus zu ziehen und letztlich den Blick nach vorn zu richten. Und da steht am kommenden Sonnabend, zu ungewöhnlicher Zeit um 16.30 Uhr, das Heimspiel gegen den Hallescher FC auf dem Programm. Der Vorverkauf für den Kick gegen Halle läuft auf allen bekannten Kanälen längst auf Hochtouren. Doch auch für die Partien gegen den SC Freiburg II (So., 8.10., 13.30 Uhr) und gegen den FC Viktoria Köln (Sa., 21.10., 14 Uhr), am 18. September startete der freie Verkauf für diese beiden Spiele, gibt es schon wie gewohnt in der Geschäftsstelle auf der Lohmühle, natürlich auch im Online-Ticketshop des VfB und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Anzeige
AOK

Ehrung

Der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) hat für die Saison 2022/2023 Akteure aus der Regionalliga Nord ausgezeichnet. Als bester Keeper wurde Florian Kirschke (VfB Lübeck) geehrt. Bei den Coaches landete Lukas Pfeiffer (VfB Lübeck) hinter Pit Reimers (Hamburger SV U21) auf dem Silberrang.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.