VfB Lübeck, die Spieler des Drittligisten strecken sich für den Erfolg. Foto: sr

Lübeck – Heute bat Rolf Martin Landerl seine Burschen nur einmal zum Training. Das am Vormittag und wie üblich auf Platz eins. Bei durchwachsenen Wetterbedingungen, die auch die zwei kurz am Stadiongelände auftauchenden tschechischen Groundhopper dazu bewogen, nur kurz Halt zu machen, um die Lohmühle in ihre Sammlung auf einem Foto zu verewigen und weiter zu ziehen, wurde gezielt im taktischen und physischen Bereich gearbeitet. Das mit insgesamt 17 Feldspielern und drei Torleuten.

Eher in der Zuschauerrolle aktuell beim VfB Lübeck. Foto: sr

Programm mit Physiotherapeut…

Nicht darunter war Elsamed Ramaj, der nur ein paar leichte Laufeinheiten absolvierte und wieder verschwand, parallel aber mit Physio Matthias Stobbe aktuell versucht, den Folgen seiner erlittenen Muskelquetschung durch ein individuelles Programm Herr zu werden. Dabei scheint der Neuzugang von Hansa Rostock auf einem ordentlichen Weg zu sein, wird „im Laufe dieser Woche“ noch im normalen Mannschaftstraining beim VfB Lübeck zurück erwartet.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Fast untergegangen…

Der Trainingsgruppe nicht mehr angehört Vjekoslav Taritas. Der U 23-Kicker des VfB, der in der neu formierten Oberligamannschaft eine tragende Rolle einnehmen soll, zog sich nämlich vor ein paar Tagen einen Bänderriss zu. Mit der Folge, dass der 20-Jährige nun rund 14 Tage ausgebremst ist.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.