Sonntag, 2. Oktober 2022 19:08
- Anzeige -
Start Regionalliga VfB Lübeck VfB Lübeck: Neuzugang trifft selbst – Lohmühle macht richtig Spaß

VfB Lübeck: Neuzugang trifft selbst – Lohmühle macht richtig Spaß

-

Lübeck – Auch wenn es nur das erste Spiel war, Kickers Emden wurde am Freitagabend mit 3:0 bezwungen, war man beim VfB Lübeck natürlich zufrieden, auch ein bisschen erleichtert, dass man die „Pflichtaufgabe“ so ordentlich erledigen konnte. Florian Egerer hatte sogar doppelten Grund sich zu freuen, steuerte ja bekanntlich auch das dritte Tor für die Schleswig-Holsteiner bei. Für den Neuzugang ist es aber keine Selbstverständlichkeit ins Schwarze zu treffen. „Ich habe ja meist den defensiveren Part im Mittelfeld, da kommt man ja auch nicht so oft nach vorne. Gegen Emden hat das zweimal geklappt, habe ich eine Vorlage gegeben und ein Tor erzielt. Ich bin sehr zufrieden.“

War einfach

Den Treffer zum 3:0 beschrieb der 24-jährige wie folgt: „Marius (Hauptmann) hat gut rüber gelegt, dann war es einfach den gegen die Laufrichtung vom Torwart ins Tor zu schieben.“

Wo landet der VfB Lübeck Lübeck am Ende der Saison 2022/2023?

  • Platz 1-3 (86%, 751 Votes)
  • Platz 4-9 (8%, 73 Votes)
  • Platz 15-19 (4%, 36 Votes)
  • Platz 10-14 (2%, 15 Votes)

Total Voters: 875

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Loading ... Loading ...

Leistung okay

Zur Mannschaftsleistung sagte der Defensivallrounder. „Wir waren von Anfang an drin, haben dem Gegner keine Zeit gegeben irgendwie ins Spiel zu finden. Wir können stolz auf uns sein nach dem DFB-Pokal, dem Highlight-Spiel, daran anknüpfen zu können.“

Schön auf der Lohmühle

Zur neuen Spielklasse, für Egerer ging es bekanntlich von der 3. Liga in die Regionalliga runter, sagt der Neuzugang. „Man merkt da schon einen Unterschied, dass ist ja auch normal. Aber hier beim VfB Lübeck, in diesem Stadion und mit den Fans im Rücken, macht das richtig Spaß zu spielen.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.