Bleibt das erfolgreiche Trainer-Duo auch über die Spielzeit hinaus erhalten? Foto: sr

Lübeck – Parallel zum „Alltagsgeschäft“ in der Regionalliga Nord, dort droht das Freitagsspiel in Norderstedt gegen St. Pauli II ins Wasser zu fallen, wurden auch erste Gespräche geführt. Wer soll blieben, wer passt eher nicht ins Portfolio? Die Schwierigkeit: Grün-Weiß muss zweigleisig planen, da es in der Spielzeit 2020/2021 ja in der Regionalliga Nord weiter gehen könnte, oder doch in der ersehnten 3. Liga!

Trainer-Trio vakant


Mal schauen! Im Sommer laufen jedenfalls die Verträge von Cheftrainer Rolf Martin Landerl, seinem Co Luis Diogo und Walter Franta (Torwarttrainer) aus. VfB-Sportdirektor Rocco Leeser gab diesbezüglich eine Wasserstandsmeldung ab. „Es gab in guter Atmosphäre erste Gespräche mit Rolf Landerl. Wir haben ein bisschen über die Zukunft philosophiert. Konkretes gibt es aber nicht zu vermelden.“

Der Vertrag von Angriffsmaschine Patrick Hobsch läuft ebenfalls aus. Foto: sr

16 Akteure in der Warteschleife


Bei den Spielern laufen die Kontrakte bei Ahmet Arslan, Yannick Deichmann, Marvin Thiel, Daniel Halke, Dongsu Kim, Florian Riedel, Kresimir Matovina, Tim Weißmann, Dennis Hoins, Patrick Hobsch, Hendrik Bombek, Corvin Bock, Miguel Fernandes, Fabio Parduhn aus. Dazu der von Torwart Benjamin Gommert und Malte Schuchardt. Auch dort wurde „lose“ geredet, will man laut Leeser nichts überstürzen. Das anscheinend von beiden Seiten. „Wir werden uns das in den nächsten Wochen, das gilt auch für die Spieler, alles in Ruhe anschauen. Alle wollen sich ein Bild machen in nächster Zeit, um dann auch gute Entscheidungen treffen zu können“, so der Sportdirektor.

Malte Schuchardt zeigte zuletzt gute Leistungen. Darf er bleiben? Foto: Lobeca/Raasch