- Anzeige -
StartBundesligaVfB LübeckVfB Lübeck schon (fast) aufgestiegen? HSV II meldet nicht für die 3....

VfB Lübeck schon (fast) aufgestiegen? HSV II meldet nicht für die 3. Liga – Hannover jetzt Konkurrent

-

Lübeck – Der VfB Lübeck hat frist- und formgerecht den Zulassungsantrag für die 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) gestellt. Das vermeldeten die Grün-Weißen jüngst. Die entsprechende Ausschlussfrist des DFB endete am heutigen Mittwoch um 17 Uhr. Der DFB hat dem VfB den vollständigen und fristgerechten Eingang der Unterlagen sowohl im wirtschaftlichen als auch im technisch-organisatorischen Bereich bereits bis zum gestrigen Abend bestätigt. In den kommenden Wochen werden die Unterlagen aller Bewerber nun beim DFB geprüft und anschließend Zulassungen erteilt oder Auflagen und Bedingungen gestellt. Für die Erfüllung etwaiger Bedingungen wird den Vereinen vom DFB dann eine weitere Frist gesetzt.

Vorsprung

Kurios: Der ärgste Verfolger, also der Hamburger SV II, ist jedenfalls aus dem Rennen, vermeldete heute auf der Homepage: „Der HSV hat keine Bewerbungsunterlagen für die 3. Liga abgegeben. Nach internen Gesprächen kamen Vorstand und Nachwuchsleistung zu dem Ergebnis, das eine Meldung für den potenziellen Aufstieg des aktuellen Regionalligateams finaziell, infrastrukturell und auch sportlich hinsichtlich der Entwicklung junger Spieler zu diesem Zeitpunkt nicht sinnvoll sei.“

Anzeige

Abwarten

So bleibt nun nur noch Hannover 96 II, die die Unterlagen für die 3. Liga eingereicht haben sollen laut liga3-online.de. Komfortabel: Aktuell hat der VfB Lübeck einen Vorsprung von 13 Zählern in der Tabelle auf die Niedersachsen, die allerdings ein Match weniger bestritten haben.

Bildquellen

  • vfb_bsv_jubel: Foto: Lobeca/Michael Raasch
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.