Sonntag, 5. Februar 2023 20:58
- Anzeige -
StartRegionalligaVfB LübeckVfB Lübeck siegt sich nach Fahrkartenschießen gegen Werder Bremen II an die...

VfB Lübeck siegt sich nach Fahrkartenschießen gegen Werder Bremen II an die Spitze

Jannik Löhden führt Lohmühle zum nächsten Dreier

-

Lübeck – Weiter mit einer weißen Weste rennt der VfB Lübeck durch die Regionalliga Nord. Am Freitag siegte das Team von Lukas Pfeiffer vor 2.786 Zuschauern auf der Lohmühle mit 2:1 (0:0) gegen Werder Bremen II und setzte sich wieder an die Tabellenspitze.

Alu-Schießen auf beiden Seiten

Die erste Lübecker Ecke köpfte Löhden in der sechsten Minute vorbei. Drei Minuten später parierte sein Torwart Kirschke einen Schuss von Galjan. Bremens Kim (12.) traf per Freistoß die Latte des VfB-Tores. Eine Minute später war es Taritas, der ebenfalls das Aluminium traf, dieses Mal auf der anderen Seite. Weiter ging das muntere Stangen-Schießen, denn Ehlers (29.) setzte seinen Versuch an den Pfosten der Hausherren. Drinkuth (45.) zielte nicht genau genug und setzte einen Konter knapp neben den Kasten der Gäste.

Keine Chance für Werder-Torwart Louis Lord beim Kopfball von Tommy Grupe beim 1:0 für den VfB Lübeck. Foto: Lobeca/Michael Raasch

Löhden bereitet vor und trifft danach selbst

Es lag ein Treffer in der Luft, doch zuerst waren die Bremer näher dran: Galjen (47.) ans Außennetz. Tommy Grupe (52.) beendete das Fahrkartenschießen beider Teams und markierte nach einer Taritas-Ecke und Löhden-Verlängerung die VfB-Führung. Jannik Löhden (61.) war es, der nur neun Minuten später schon für die Vorentscheidung sorgte. Wieder war es eine Ecke von Taritas, die der 2,03 Meter-Mann dieses Mal selbst per Kopfball im Netz unterbrachte. Viele Wechsel auf beiden Seiten in der Schlussviertelstunde unterbrachen den Spielfluss vorerst. Zwei Minuten vor dem Ende jubelten die Jungs von der Weser dann doch noch einmal. Den Ehrentreffer erzielte Tim-Justin Dietrich (88.), doch danach passierte nichts mehr.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Tabellenführung wiedergeholt

Der VfB Lübeck fuhr den sechsten Sieg im siebten Saisonspiel ein und erarbeitete sich damit Platz eins. Am Sonntag können SV Drochtersen/Assel (gegen Bremer SV) und SSV Jeddeloh (bei Phönix Lübeck) allerdings vorerst wieder vorbeiziehen. Beide Clubs haben allerdings dann schon zwei Begegnungen mehr absolviert. Die Stimmen zur Partie gibt es Sonnabendfrüh bei HL-SPORTS.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.