Walter Franta, VfB Lübeck, bei der Beobachtung. Foto: sr

Lübeck – Training, Training, Training. Oder: Von nichts kommt eben nichts! Auch am Mittwochvormittag spielte sich das Fußballerleben beim VfB Lübeck jedenfalls wieder auf Platz 1 der Lohmühle ab. Ein physischer und ein taktischer Teil wurden u.a abgearbeitet, rund 135 Minuten ging es zur Sache, beim Drittligaaufsteiger von der Lohmühle.

Eindrücke von heute Vormittag. Foto: sr

Monsterteil…

Der VfB Lübeck, unter der Federführung von Torwarttrainer und Tüftler Walter Franta, überlässt dabei nichts dem Zufall. In dieser Woche kam so zum Beispiel bereits eine Kamera auf einem „Riesenteleskop“ montiert zum Einsatz, um eine noch bessere Sicht der Dinge zu erhalten.

Teleskop nebst Kamera an der Lohmühle beim VfB Lübeck. Foto: sr

Normalität?

So ungewöhnlich fand Franta (47) das aber nun auch nicht, wie er gegenüber HL-SPORTS kundtat. „Wir haben so etwas auch schon vorher gemacht und genutzt. Das ist also nichts Neues.“

Morgen doppelt aktiv

Auch am Donnerstag wird trainiert in der Hansestadt. Das dann wieder doppelt (10 Uhr/15 Uhr).

Donnerstag geht es wieder rund… Foto: sr