VfB Lübeck: U19-Trainer freigestellt – Meyer übernimmt

Marc Fischer nach 8 Monaten entlassen

Marc Fischer Archiv-Foto: Lobeca/Raasch

Lübeck – Der VfB Lübeck hat bei seiner U19-Regionalliga-Mannschaft, die aktuell auf dem letzten Tabellenplatz ihrer Staffel liegt, kurzfristig einen Trainerwechsel vorgenommen. Nach der 2:5-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Niendorfer TSV wurde Marc Fischer, seit Saisonbeginn im Amt bei der U19, freigestellt. Der bisherige Co-Trainer Marcello Meyer übernimmt interimsweise die Verantwortung für die Mannschaft.

Toboll will neuen Impuls

„Wir sehen aufgrund der aktuellen Entwicklung die Notwendigkeit, hier einen neuen Impuls zu setzen, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren“, erklärt Jonas Toboll, der Fischer als für die U19 zuständiger Nachwuchskoordinator die Entscheidung vermittelte.

- Anzeige -
  1. Bekommt der HSV noch die Kurve und schafft den Aufstieg?

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    AOK
    • Nein, Tim Walter verpasst die Plätze 1 bis 3 (63%, 287 Votes)
    • Ja, Schonlau & Co., packen das (29%, 132 Votes)
    • Ich weiß es nicht (8%, 36 Votes)

    Total Voters: 455

    Loading ... Loading ...

„Der Mannschaft wünsche ich die Trendwende“

Fischer bei HL-SPORTS: „Ich bedauere es natürlich sehr, kann diesen Schritt in der aktuellen Situation jedoch nachvollziehen. Ich bin dem VfB für die letzten Monate dankbar und werde viele Dinge mitnehmen, von denen ich bei meiner nächsten Station profitieren werde. Der Mannschaft wünsche ich die Trendwende und auf ihrem weiteren Weg viel Erfolg.“ Welche nächste Station das sein könnte ist noch nicht klar. „Ich werde jetzt erstmal ein paar Wochen abschalten und gucken, was auf mich zukommt. Kann mir vieles vorstellen, gibt aber noch nichts konkretes“, so der Ex-Coach.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.