VfB Lübeck: Viel Lob für Malente von Neuzugang Mirko Boland

Mirko Boland. Foto: Lobeca/Marcus Kaben

Lübeck/Malente – Nach zwei Jahren beim australischen Erstligisten Adelaide United kehrte Mirko Boland nach Deutschland zurück und unterschrieb einen Vertrag beim VfB Lübeck. Inzwischen hat sich der ehemalige Dauerbrenner von Eintracht Braunschweig, dort kickte „Bole“ zehn Jahre lang, auch beim neuen Club eingelebt, ist aktuell natürlich auch im Trainingslager dabei. Im altehrwürdigen Uwe Seeler Fußball Park in Bad Malente werden Grundlagen für die Spielzeit 2020/2021 in der 3. Liga gelegt.

Daumen hoch vom Routinier…

Boland ist zufrieden mit den Gegebenheiten in Ostholstein und sagt: „Das hat hier so viel mit Historie zu tun, ist alles richtig cool. Genauso habe ich mir das vorgestellt.“ Auf Luxus wird kein Wert gelegt. „Das war doch allen bewusst, dass wir hier kein 5-Sterne-Hotel vorfinden. Für mich persönlich wichtig ist es, in einem guten Bett zu schlafen, gutes Essen zu haben und einen tollen Platz zum Fußballspielen vorzufinden. Das alles passt hier, ist vorhanden“, so der Allrounder.

Morten Rüdiger, Mirko Boland und Ryan Malone vom VfB Lübeck. Foto: Lobeca/Marcus Kaben

Normaler Trainingstag…

Nach dem freien Sonntagnachmittag mit Gemeinschaftserlebnis, stehen am heutigen Montag erneut zwei Einheiten (10 und 15 Uhr) auf dem Programm.