Lübeck – Die letzten vier Auftritte des VfB Lübeck in der 3. Liga haben Mut gemacht. Sechs Punkte (drei Remis, ein Sieg) konnte das Landerl-Team einfahren, blieb ohne Niederlage. Mit 29 Punkten hat man sich etwas näher an das rettende Ufer in der Tabelle herangepirscht. Vier Zähler trennen Grün-Weiß aktuell vom 16. Platz, vom FC Bayern München II. Am Sonnabend (14 Uhr) könnte der nächste Schritt auf dem Weg zu einem Happyend gegangen werden. Der 1. FC Kaiserslautern, ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf, gastiert an der Lohmühle. Mit einem erneuten Dreier wären die Schleswig-Holsteiner in Schlagdistanz. Bevor es allerdings auf den Platz und um wichtige Punkte geht, gab es beim VfB zunächst wieder ein Pressegespräch am Donnerstag, bei dem Coach Rolf Martin Landerl und Sven Mende virtuell Fragen der Medienvertreter beantworteten.

Remis der „Betze-Buben“ verfolgt…

Das Unentschieden des 1. FCK zuletzt gegen Zwickau (2:2) hat Landerl vor dem Bildschirm verfolgt. „Ich habe gesehen, wie die Emotionen da hochgeschaukelt sind. So was nimmt man wahr, hat zusätzliche Informationen dadurch.“ Den Gegner umschreibt der VfB-Trainer wie folgt. „Die haben individuelle Qualität, aber das haben auch alle Drittligisten in ihren Reihen. Das ist eine Mannschaft, die speziell in dieser Phase über Leidenschaft und Kampf kommt, gegen den Ball sehr intensiv arbeiten wird, offensiv variabel auftreten kann.“  

- Anzeige -
Rolf Martin Landerl beim Pressegespräch. Archivfoto: sr

Selbst Akzente setzen…

Sein Team möchte das natürlich unterbinden, hat dafür auch Werkzeuge an der Hand. „Wir wollen hinten gut und stabil verteidigen. Zusätzlich haben wir unsere Waffe mit Ryan, mit den Einwürfen, die wir sicherlich auch wieder aus dem Hut zaubern werden.“

Mittelfeldallrounder nimmt viel mit…

Sven Mende schaut zunächst auf das eigene Team, weiß, was man nach vier Partien ohne Niederlage auf den Platz bringen muss, um erneut erfolgreich zu sein. „Wir müssen die Leidenschaft mitnehmen, auch die Zweikampfhärte gegen Lautern. Die haben gute Einzelspieler, die müssen wir aus dem Spiel bringen. Dann wird es auch hier für Lautern schwer auf der Lohmühle.“ Der Gegner sei in einer vergleichbaren Situation. „Es war bei denen bisher ja ähnlich wie bei uns, es gab eine kleine Achterbahnfahrt, Tiefen und Höhen. Jedes Spiel steht für sich. Das ist ein großer Verein, die wollen natürlich schnell da unten raus. Für uns zählt aber dasselbe, wir wollen jedes Spiel auf der Lohmühle positiv gestalten. Auf unserem Platz ist es immer schwer zu spielen, egal wer da kommt.“

Sven Mende in Aktion. Foto: Lobeca

Gemeinsame Nacht…

Um gewappnet zu sein für Kaiserslautern hat man beim VfB übrigens beschlossen, am Freitag ein Hotel zu beziehen, sich dort mental vorzubereiten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Welches Ergebnis erzielt der VfB Lübeck gegen Kaiserslautern?

  • Sieg (65%, 92 Votes)
  • Niederlage (28%, 40 Votes)
  • Unentschieden (7%, 10 Votes)

Total Voters: 142

Loading ... Loading ...

Der 31. Spieltag in der 3. Liga (9.4. bis 12.4.)
Halle – Uerdingen (Fr., 19 Uhr)
Duisburg – Mannheim (Sa., 14 Uhr)
Rostock – Magdeburg
Lübeck – Kaiserslautern
1860 – Verl
Saarbrücken – Türkgücü
Ingolstadt – Bayern II
Zwickau – Köln (So., 13 Uhr)
Unterhaching – Dresden (So., 14 Uhr)
Meppen – Wiesbaden (Mo. 19 Uhr)

Bildquellen

  • Lob_Bilderserie_1122: Lobeca
  • Lohmühlenstadion 9-2020 – Foto sr: sr
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Hätte aufgrund der guten Erfahrung auf eine Hotelübertragung verzichtet.