Dienstag, 29. November 2022 23:29
- Anzeige -
Start Regionalliga VfB Lübeck VfB Lübeck zwischen Aufbau, Autogramme schreiben und Vorfreude auf viele Fans

VfB Lübeck zwischen Aufbau, Autogramme schreiben und Vorfreude auf viele Fans

-

Lübeck – Am Dienstagvormittag startete der VfB Lübeck in die neue Trainingswoche, am Nachmittag gab es noch einen kleinen Abstecher, wurden Autogramme geschrieben und in Lübeck Eigenwerbung betrieben. Das alles mit Blick auf den Freitag (19.30 Uhr), wo auf der Lohmühle das Spitzenspiel gegen den Hamburger SV II steigt. Ein Match, das vor einer großen Kulisse stattfinden wird. Vielleicht knackt man dort sogar den aus dem Jahre 2013 stammenden Zuschauerrekord in der Regionalliga (bisher 6376). Im Vorverkauf wurden jedenfalls schon (Stand Dienstagabend) 5200 Tickets abgesetzt.

Tolle Sache

Manuel Farrona Pulido freut sich auf Freitag, auf eine gut gefüllte Lohmühle, auch auf viele Fans aus Hamburg. „Das ist schon ein Unterschied, ob man vor 3000 spielt, oder jetzt vor 5000 und mehr Zuschauern. Ich habe so etwas in der Form auch noch nicht erlebt, dass Fans des HSV so zahlreich erscheinen bei einer zweiten Mannschaft. Ich finde das cool, denke das wird richtig Spaß machen.“

Selbst mal mittendrin

Pulido spielte in jungen Jahren selbst beim HSV, durchlief dort zwischen 2006 und 2014 alle Nachwuchsteams. „Es war da schon ekelig, wenn man als junger Spieler gegen eine gestandene Mannschaft spielen musste. Meistens waren wir aber technisch besser, von daher haben wir da oft erfolgreich unsere Stärken auf den Platz gebracht.“ Inzwischen ist der 29-jährige Sommerneuzugang auf der anderen Seite und beim Tabellenführer der Regionalliga Nord aktiv, gehört einer erfahrenen Truppe an, die Kampf kann, laufstark ist und auch spielerisch in der Lage eine feine Klinge zu spielen. Gegen den HSV-Nachwuchs sind nun laut des Offensivspielers aber auch andere Dinge gefordert, um nach drei sieglosen Partien erfolgreich zu sein. „Es braucht Willen und Mut, wir müssen das wieder machen, was wir am besten können. Das ist Fußball spielen, Gas geben – eben Lohmühlenfußball.“  

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Personal

Torwart Eric Gründemann konnte am Dienstag wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen, ist wieder an Bord. Mats Facklam steckt aktuell mitten im Aufbautraining, wird dabei unterstützt von Athletik-Trainer Gianluca Fraternali.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Mats Facklam (VfB Lübeck) im Aufbautraining. Foto: sr

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.