Sonntag, 5. Februar 2023 20:57
- Anzeige -
StartRegionalligaVfB LübeckVfB Lübeck zwischen Vaterfreuden, Laufeinheiten, Abbruch und nächstem Streich

VfB Lübeck zwischen Vaterfreuden, Laufeinheiten, Abbruch und nächstem Streich

Am Sonnabend kommt Rehden

-

Lübeck – Am Mittwochvormittag sind die Kicker des VfB Lübeck, nach zuvor zwei freien Tagen, wieder ins Training eingestiegen. Am Nachmittag ist eine zweite Einheit anberaumt beim Regionalligisten. Das alles natürlich mit Blick auf den Sonnabend (14 Uhr). Dort steht für die Grün-Weißen das Heimspiel gegen den BSV Rehden auf dem Programm.

Kreissaal

Auf alle Kaderspieler konnte Lukas Pfeiffer nicht gleich zurückgreifen und wird der VfB-Coach wohl auch in den nächsten Tagen nicht. So fehlte Morten Rüdiger, ansonsten sollte der zuvor aufgrund einer schweren Prellung fehlende Allrounder eigentlich wieder einsteigen ins Mannschaftstraining, da er zeitnah Vater wird, mit bei der anstehenden Geburt sein möchte. „Wir drücken ihm die Daumen dafür. Morten ist dann hoffentlich auch zeitnah wieder im Training dabei“, so Lukas Pfeiffer.

Florian Egerer (VfB Lübeck) muss zunächst Laufeinheiten verrichten. Foto: sr

Langsam anfangen

An seinem Comeback arbeitet aktuell auch Florian Egerer, der nach Adduktorenproblemen heute allerdings nur Laufeinheiten absolviert, langsam wieder aufgebaut werden soll. „Florian hat noch ein paar Beschwerden im Adduktorenbereich. Ausgang offen. Wir müssen sehen ob er morgen oder übermorgen mehr machen kann. Für Rehden wird es auf jeden Fall eng“, geht der VfB-Trainer nicht von einer schnellen Rückkehr auf den Platz aus.  

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Abbruch

Zunächst mittendrin am Vormittag war Mats Facklam. Der Angreifer musste die Einheit allerdings abbrechen, da „es reingezogen hat“, soll beim Arzt vorstellig werden.

Unverändert

Torwart Eric Gründemann (Verletzung am Fußgelenk) steht weiterhin nicht zur Verfügung. Für den 2. Torwart des VfB Lübeck springt im Training weiterhin Ex-St.Pauli-Keeper Robin Himmelmann ein.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.