Der Einsatz von Veysel Kara am Wochenende gegen Eichede ist fraglich. Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Am Sonnabend spielt der VfB Lübeck gegen den VfL Wolfsburg II. Es ist das Top-Spiel in der Regionalliga Nord. Guten Fußball gibt es aber auch parallel in der Oberliga zu begutachten. Dort trifft zum Beispiel auf Kunstrasen die Lohmühlenreserve auf den SV Eichede (Anstoß 14 Uhr). Der Gast aus Stormarn reist mit einigen, ehemaligen Grün-Weißen an. Stefan Richter ist inzwischen ja ein „Braveheart“, ebenso wie Ex-Coach Denny Skwierczynski. Auch Sascha Steinfeldt gilt es nicht zu vergessen. Lübecks U 23-Trainer Serkan Rinal erwartet „eine Partie auf Augenhöhe“, muss nach aktuellem Stand aber eventuell auf zwei Kaderspieler verzichten. Felix Schmidt plagt sich mit einer Knieverletzung herum. Veysel Kara versäumte aufgrund einer Grippe einige Trainingseinheiten, gilt als Wackelkandidat. VfB-Co-Trainer Nils Kjär fordert trotzdem einen guten Start in die Rückserie: Wir versuchen den, gegen einen motivierten, sicherlich gut eingestellten Gegner, der sich im Saisonverlauf stabilisieren konnte, hinzulegen.“

Wetter muss mitspielen am Bischofsteicher Weg…

Reinfeld – Personelle Engpässe gibt es auch bei Preußen Reinfeld, wie Coach Pascal Lorenz bestätigte. „Verletzt fehlt uns gegen Todesfelde Jonathan Marschner (Innenbandriss), dazu ist der Einsatz von Philipp Hackbarth (Sprunggelenk) fraglich. Mit Thiel, Pirch und Lie sind aktuell drei Spieler krank, wo wir aber guter Dinge sind, dass die noch fit werden.“ Ob bei diesen Witterungsbedingungen überhaupt am Sonntag (15 Uhr) gekickt werden kann, sei offen. „Wir hoffen das natürlich, brennen darauf zu spielen.“

Mehr von der Oberliga gibt es bei HL-SPORTS heute Abend (18 Uhr) in der Vorschau.

Anzeige