Stadion des VfL Oldesloe. Foto: NvH

Oldesloe – Am Sonntag stehen im Kreis Stormarn die Halbfinalpartien des Kreispokals der letzten Saison auf dem Programm. Dort trifft der VfL Oldesloe auf Preußen Reinfeld und der TSV Trittau auf den SV Eichede.  

VfL gewinnt Stadtderby…

Im Viertelfinale kam es zuvor bereits zum Stadtderby zwischen dem VfL Oldesloe und dem SC Union Oldesloe. Nach der langen, fußballlosen Zeit lechzten die Fans nach etwas Normalität und so pilgerten rund 200 Zuschauer ins Travestadion. Dank des Treffers von Yannik Teichmann konnte der VfL am Ende die Oberhand behalten und den Stadtrivalen aus dem Wettbewerb kegeln.

- Anzeige -

Karpfenstädter kommen…

Nun trifft das Team von Trainer Andreas Goldau Sonntagmittag um 15 Uhr im Travestadion auf den Oberligisten SV Preußen Reinfeld. „Aufgrund der Personalerfassung wegen der Corona-Pandemie bitten wir um Geduld und rechtzeitiges Erscheinen. Auch die Luca-APP kann genutzt werden“, empfiehlt VfL-Pressewart  Nico v. Hausen ein zeitiges Erscheinen im Travestadion. Der Zugang zum weiten Rund in Bad Oldesloe erfolgt am Sonntag ausschließlich über die Brücke an der Jugendherberge.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Ergebnisse vom Viertelfinale:

Elmenhorst/Tremsbüttel – SV Eichede 0:6
TSV Bargteheide – Preußen Reinfeld 2:3
VfL Oldesloe – SC Union Oldesloe 1:0
TSV Trittau – SSV Großensee 6:0

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.