Foto: VfL OLdesloe
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Bad Oldesloe – Die Weichen in Sachen Trainerposition sind bei den 1. Herren des VfL Oldesloe zur neuen Saison bereits gestellt. Andreas Goldau übernimmt die Stormarner Kreisliga-Fußballer in der nächsten Spielzeit als Cheftrainer und wird den eingeschlagenen Weg mit eigenen, jungen Spielern weiterführen. Er kommt mit reichlich Erfahrung aus der Bezirks- und Verbandsliga im Herrenbereich sowie aus der Ober- und Landesliga im Jugendbereich ins Travestadion und ist in Stormarn kein Unbekannter.

Als Trainer hat er bei VFW Oberalster begonnen, kam über Todendorf zum SSC Hagen Ahrensburg. Dort war er zuerst für die 2. Herren zuständig, ehe er von 2001 bis 2005 die Liga-Mannschaft coachte. Danach arbeitete er sechs Jahre im SSC-Jugendbereich, ehe er wieder in den Herrenbereich wechselte und dort Tonndorf Lohe sowie Vorwärts Wacker trainierte. Seine letzte Trainerstation war die B-Jugend des SSC Hagen in der Oberliga.

Als Co-Trainer steht ihm Björn Kuhlenkamp zur Seite und auch der jetzige Coach, Torben Burmeister, der wieder selbst die Fußballschuhe schnüren möchte, bleibt dem erweiterten Trainerteam erhalten. „Wir freuen uns Andreas Goldau von unserem Weg überzeugt zu haben“, so Heiko Henneking, Bereichsleiter Herrenfußball im VfL Oldesloe, über die Trainer-Verpflichtung zur neuen Saison.

Nun hat der VfL aber erstmal die Vorbereitung der Rückrunde im Blick und möchte in dieser noch den einen oder anderen Punkt an der Trave feiern können. (PM)