Viktoria löst letztes Achtelfinal-Ticket

9:1-Sieg für Zebras bei Hansa

Foto: Lobeca/Vivian Pfaff

Lübeck – Der SV Viktoria 08 qualifizierte sich als letztes Team für das Kreispokal-Achtelfinale. Die Zebras gewannen am Mittwoch beim ESV Hansa mit 9:1 (6:0). V08-Coach Timur Akgün sagte danach zu HL-SPORTS: „Eine sehr gute erste Halbzeit meiner Jungs. Ballbesitz und Spielkontrolle war klar bei uns. Der Gegner hat aus seinen Möglichkeiten einen guten Konter eingeleitet und das verdiente Tor geschossen. Da haben wir kurz geschlafen. Zur zweiten Halbzeit und fünf Wechseln haben wir den Faden leicht verloren, aber dennoch weiter dominiert. Man lernt nie aus, auf ein Neues am Wochenende zur zweiten Runde.“ Seine Mannschaft trifft nun auf Liga-Konkurrent ATSV Stockelsdorf.

Runde 1 – Ergebnisse

Lübeck 76 – TuS Lübeck 4:1
Roter Stern – Türkischer SV 0:6
AKM Lübeck – ATSV Stockelsdorf 2:3
RW Moisling – Fortuna St. Jürgen 0:2
TSV Siems – Eichholzer SV 3:6
TSV Schlutup – VfL Vorwerk 7:8 n.E.
ESV Hansa – Viktoria 08 1:9
Freilose: TSV Kücknitz, FC Dornbreite, SV Azadi, SC Buntekuh, SC Rapid, Eintracht Lübeck, TSV Dänischburg, Eintracht Groß Grönau, SG Bad Schwartau

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Achtelfinale (29. – 31.7./16./17.8.)

Eintracht Lübeck – TSV Kücknitz (Sa., 15 Uhr)
SC Buntekuh – Eichholzer SV (So., 11 Uhr)
Lübeck 76 – SC Rapid (14 Uhr)
TSV Dänischburg – Türkischer SV (15 Uhr)
Fortuna St. Jürgen – SG Bad Schwartau
VfL Vorwerk – FC Dornbreite (Di., 16.8., 19.30 Uhr)
SV Azadi – Eintracht Groß Grönau (Mi., 17.8., 19.30 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – Viktoria 08 (noch ohne Termin)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments