Lübeck – Der 1. FC Phönix Lübeck hat mit Michael Kobert einen weiteren Spieler an Land gezogen. Der 25-jährige Angreifer kommt vom Ligarivalen Eintracht Norderstedt und hat bereits Erfahrung in 81 Regionalligaspielen (13 Tore) und 39 Oberligapartien gesammelt.

Alter Bekannter…

„Wir haben mit Michael schon vor fünf Jahren bei Strand 08 zusammengearbeitet, er ist von uns aus in die Regionalliga gewechselt, ist ein Modellathlet und Teamplayer mit enormer Durchsetzungskraft. Bleibt er verletzungsfrei, wird er uns auf der Außenbahn oder direkt im Sturm weiterhelfen. Wir haben ungeplante Verletzungen und Ausfälle, die wir kompensieren müssen“, freut sich Sportdirektor Frank Salomon über den „Alten Bekannten“ und Neuzugang.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Kobert sieht Lübeck als Chance…

„Ich hatte schon ein wenig die Freude verloren am Fußball, was aber nicht mit Eintracht Norderstedt zu tun hatte. Frank (Salomon) und Trainer Daniel (Safadi) haben mir Wege aufgezeigt, was wir zusammen erreichen wollen. Ich brauche hier keine lange Eingewöhnungszeit, alle sind super freundlich. Mein Ziel ist es natürlich zunächst einmal in die Startelf zu gelangen“, so Kobert.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.