Florian Kirschke, Torwart, Neuzugang beim VfB Lübeck. Foto: sr

Lübeck – Nachdem der VfB Lübeck am Dienstag das neue Team, bis auf Trainer Lukas Pfeiffer und Nachwuchskicker Lasse Jetz (beide Corona), dazu der verletzte Neuzugang Kimmo Hovi (Viktoria Berlin) waren alle dabei, vorgestellt hat, beginnt ab heute wieder der normale Alltag für die Regionalligakicker. In dieser Woche finden vier weitere Trainingseinheiten, dazu auch die Leistungsdiagnostik statt. Zeit zum kennenlernen, wie Tommy Grupe bereits unmittelbar nach dem Ende des Aufgalopps am Dienstag kundtat. Denn selbst der erfahrene Innenverteidiger kennt bis auf Marvin Thiel keinen der Zugänge persönlich. „Gegeneinander gespielt haben wir, miteinander aber bis auf Marvin habe ich mit keinem. Das ist also auch Neuland für mich.“

Zukunft

Das erste Testspiel ist erst für den Freitag der darauffolgenden Woche geplant (1. Juli, 16 Uhr, gegen den Hamburger SV II in Todesfelde). Auf der Lohmühle wird die neue VfB-Mannschaft erstmals beim deutsch-dänischen Belt-Cup (9./10. Juli) zu sehen sein.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Woche des VfB:

Mittwoch: Training (10.30 Uhr/15 Uhr)
Donnerstag: Training (10.30 Uhr)
Freitag: Training (10.30 Uhr)

Tommy Grupe (VfB Lübeck) beim Saisonstart auf der Lohmühle. Foto: Lobeca/Kaben

Bildquellen

  • Tommy Grupe, VfB Lübeck, Auftakt: Lobeca/Kaben
  • Florian Kirschke, Torwart: sr
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments