Lübeck – Schon vor der Corona-Krise begannen die Planungen zum Walking Football bei der Eintracht Lübeck 04. Nach dem Lockdown und Trainingsverbot ist man auf dem Neuhof glücklich darüber, dass der geplante Trainingsstart am 12. September stattfinden kann.  

Mit dem Walking Football, auch als Gehfußball bekannt, möchte die Eintracht älteren Menschen die aktive Teilnahme am Fußball ermöglichen. Beim Walking Football darf in gemischten Mannschaften gespielt werden. Die Mannschaftsgröße variiert zwischen vier und sechs Spielern und Spielerinnen.

„Wir möchten als einer der ersten Vereine in Lübeck den Walking Football für alle anbieten, die sich gerne auch im Alter fit halten und nicht aufgrund von körperlichen Gebrechen auf den Sport und die Geselligkeit verzichten wollen“, so der Fußballabteilungsleiter Alexander Wulff. Im Vorfeld wurden zahlreiche Gespräche mit Fabian Thiesen vom SHFV geführt. „Bei den Telefonaten und E-Mails haben wir gemerkt, dass wir die gleichen Ziele haben und uns auf einer Wellenlänge befinden. Umso mehr freuen wir uns darauf, Fabian und sein Team am 12. September auf unserem Sportplatz begrüßen zu dürfen.“

An diesem Tag steht die entsprechende Regelkunde zum Walking Football an. Das Ganze findet jedoch nicht als Vortrag statt, sondern wird begleitend zu einigen Spieleinheiten organisiert – ganz nach dem Motto „Learning by Doing“. Für die neue Sparte haben sich auch schon zwei Mannschaften zusammengefunden. Ein Teil davon sind ehemalige Spieler und Weggefährten aus den FSV Lübeck Zeiten.
Das Training startet am Sonnabend um 12 Uhr und dauert 90 Minuten. Im Anschluss an die Trainingseinheit können motivierte Spieler und Spielerinnen den Platz weiter nutzen. Umkleidekabinen können ab 11.30 Uhr genutzt werden.

„Für uns ist es wichtig, dass wir uns als Stadtteilverein wieder öffnen und zu früheren Tugenden zurückkehren. Wir möchten die Menschen auf unserem Sportplatz willkommen heißen, egal wie alt oder fit sie sind, gemeinsam mit ihnen kicken und klönen. Zudem ist diese besondere Trainingseinheit auch eine Chance den Walking Football in Lübeck bekannter zu machen.“

Eine telefonische Anmeldung ist keine Pflicht, spontane Teilnehmer und Zuschauer sind herzlich willkommen. Entsprechend des aktuellen Hygienekonzeptes müssen sich alle in die ausliegenden Kontaktlisten eintragen. Weitere Informationen zum Walking Football bei Eintracht Lübeck 04 gibt es bei Alexander Wulff (017674713955) und Michael Pawlus (01638711404). (PM)