Jubel beim FC Schönberg 95. Foto: Jens Upahl

Schönberg – Seit Mittwochvormittag besteht für den FC Schönberg 95 Klarheit: die Maurinekicker wurden vom Landesfußballverband offiziell zum Staffelsieger erklärt und steigen damit in die Verbandsliga auf.

U19-Auswahl feiert ebenfalls

Zudem kann die A-Jugend feiern, die unter dem neuen Trainergespann Ralf Schehr und Sebastian Burmeister künftig ebenfalls in der höchsten Spielklasse des Landes antreten werden.

Souveräner Aufsteiger

Zweifellos ein großer Erfolg für die Maurinekicker, der letztlich zwar am „grünen Tisch“ errungen wurde, doch ein Blick auf die Tabelle lässt keine realistischen Zweifel daran, dass die Mannschaft von Trainer Thomas Manthey unter regulären Bedingungen souverän aufgestiegen wäre. Mit diesem Erfolg ist den Verantwortlichen beim FC 95 ein wichtiger Meilenstein gelungen. Drei Jahre nach dem freiwilligen Rückzug aus der Regionalliga sind die Nordwestmecklenburger sportlich und wirtschaftlich auf einem sehr guten Weg.

Neuzugänge mit Namen

Die Mannschaft verfügt über Qualität und hohes Potential und wurde durch die Neuzugänge Dennis Wehrendt, Andy Gomig, Nils Kjär, Furkan Kalfa und Christian Spolert immens verstärkt. Hinzu komplettiert Tim Brunner künftig das Trainerteam um Manthey und Jan Pekrun – eine Personalentscheidung, die nicht nur Sinn ergibt, sondern das Trainingsniveau weiter erhöhen wird.

FC Schönberg 95: Thomas Manthey (Cheftrainer) und Jan Pekrun (Co-Trainer). Foto: Jens Upahl

Jugend in die Herren führen

Mit dem erfahrenen Trainer Schehr und seinem „Co“ Basti Burmeister hat man an der Maurine eine weitere, wichtige Personalentscheidung getroffen, die in nicht allzu ferner Zukunft dafür stehen soll, die Jugendarbeit beim FC noch leistungsorientierter zu gestalten und den eigenen Talenten den Weg in Richtung der 1. Herrenmannschaft zu bereiten.

Kleine, weitere Schritte

Vorstand und Verantwortliche des FC stehen indes für eine souveräne, bodenständige und seriöse Arbeit. Mit kleinen Schritten und viel Akribie hat man es geschafft, den Sponsoren- und Partnerkreis zu pflegen und zu erweitern, ein eigenes Jugendcamp zu etablieren und in kleinen Schritten die eigene Infrastruktur im heimischen Palmberg-Stadion und den Trainingsplätzen zu verbessern.

Support stimmt beim FC Schönberg 95

Und auch die Fans entdecken ihre Liebe zu ihrem FC 95 langsam wieder. Nach einer langen Phase der Enttäuschung nach dem Regionalliga-Rückzug steigt die Begeisterung analog zu den Zuschauerzahlen langsam, aber stetig – der beste Beleg war der tolle Support der grün-weißen Fans beim Spitzenspiel in Bentwisch.

Anzeige
FB Datentechnik