Büchen – Es wird wieder spannend in der Landesliga Holstein. Am 5. Spieltag kassierte Tabellenführer TSV Lägerdorf die zweite Niederlage und die Konkurrenz, die durch die Bank weg weniger Partien absolviert hat, schließt auf. Darunter ist der Büchen-Siebeneichener SV, der den Spitzenreiter mit 4:1 am Sonntag nach Hause schickte. Die Lauenburger kletterten damit auf Rang vier.

BSV fällt ab

Büchens Nachbar aus Breitenfelde hatte weniger Erfolg, denn man kassierte beim SV Eichede II eine deutliche 1:5-Klatsche. Für den BSV ging es damit ans Tabellenende – null Punkte aus zwei Spielen.

- Anzeige -

TuS verpasst Heimsieg

Ärgerlich war es für TuS Hartenholm. Die Segeberger hatten SV Henstedt-Ulzburg zu Gast und kam über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Eine Rote Karte für El-Mawla durchkreuzte den Plan zu einem Heimsieg ein wenig. Nach Rückstand und in Unterzahl reichte es für TuS „nur“ zu einem Zähler.

Ergebnisse und Stimmen zum Spieltag

TuS Hartenholm – SV Henstedt-Ulzburg 1:1 (0:0)

Martin Ghafury (Hartenholm): „Es war ein gutes Spiel von uns mit vielen Chancen, dabei Pfosten, Latte und nicht reingemacht. Das Gegentor war unglücklich und eine dumme Rote Karte wegen Beleidigung, aber Ali ist noch jung und lernt noch. Die hat uns aber gestärkt und wir haben Gas gegeben. Schnell fiel das 1:1 und wir hatten Chancen zum 2:1. Gegen Henstedt war es ein wichtiges Spiel, weil SVHU ein Konkurrent um den Klassenerhalt ist. Wir brauchen Zeit, hatte ich am Anfang der Saison gesagt, aber so langsam müssen wir Leistung zeigen, damit wir nichts mit dem Abstieg zu haben. Jetzt kommen schwierige Spiele und die sind entscheidend.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

SV Eichede – Breitenfelder SV 5:1 (3:1)

Oliver Oden (Breitenfelde): „Leider haben wir die erste halbe Stunde komplett verschlafen und hatten der Eicheder Spielfreude nichts entgegenzusetzen. Nach dem 0:3 war das Spiel quasi entschieden, zumal wir offensiv weit unter unseren Möglichkeiten geblieben sind. Dank der guten Leistung von Torben Brettschneider hat Eichede nicht höher gewonnen, somit ist der Sieg für Eichede auch klar verdient.“

Büchen-Siebeneichener SV – TSV Lägerdorf 4:1 (1:1)

Gerd Dreller (Büchen): „Verdientermaßen gewonnen und dabei das andere Gesicht gezeigt. Trotz eines Torwart-Fehlers haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und konsequent den Matchplan umgesetzt. Lägerdorf hat über weite Strecken mein Team gefordert, konnte sich jedoch durchsetzen.“

Hier geht es zu den Begegnungen vom Sonnabend.

Die Tabelle

1. TSV Lägerdorf515 : 109
2. SV Eichede II310 : 37
3. TSV Travemünde29 : 36
4. Büchen-Siebeneichener SV37 : 46
5. Sereetzer SV39 : 74
6. SSC Phoenix Kisdorf49 : 134
7. TuS Hartenholm57 : 134
8. GW Siebenbäumen12 : 03
9. Eichholzer SV38 : 123
10. SV Henstedt-Ulzburg32 : 72
11. Breitenfelder SV22 : 80

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.