Jan Weluda (Ratzeburger SV)
Anzeige
Tierisch Schick

Ratzeburg – Der Ratzeburger SV steht mit 33 Punkten aus elf Spielen ungeschlagen an der Spitze der Kreisliga Süd. Das vorerst letzte Spiel bestritten die Lauenburger am 28. November des vergangenen Jahres und gewannen zuhause mit 6:0 gegen Elmenhorst. Wie Trainer Jan Weluda die Vorbereitung plant verrät er HL-SPORTS: „Die Jungs haben erst einmal frei bekommen, durch die Pokalspiele hatten wir viele intensive Partien. Da mussten die Jungs erstmal durchatmen. Wir gucken uns die Entwicklungen rund um Corona an und schauen dann im neuen Jahr was machbar ist und was nicht. Ich vertraue meinen Jungs und hab das Gefühl, das alle topfit zum Trainingsauftakt am Start sind. Jeder will am 27. März in Trittau in der Startelf stehen!“

Wer gewinnt das Hamburger Stadtderby in der 2. Liga?

- Anzeige -
  • Hamburger SV (59%, 303 Votes)
  • FC St. Pauli (27%, 136 Votes)
  • Unentschieden (14%, 74 Votes)

Total Voters: 513

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Loading ... Loading ...

Die Ruhe vor dem Sturm

Los geht es am 4. Februar mit der Vorbereitung. „Mit Breitenfelde, Möhnsen, Bargteheide und Pansdorf II haben wir ein super Vorbereitungsprogramm um die Stellschrauben für den Aufstieg zu justieren!“

Bildquellen

  • weluda: Foto: RSV
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.