Landespokal. Foto: Lobeca/Raasch

Lübeck – Im Halbfinale des SHFV-Lotto-Pokals trifft der VfB Lübeck nach Siegen beim Oberligisten SV Todesfelde (4:0 n.V.) und beim Landesligisten TSV Lägerdorf (5:0), nun am Mittwoch (17. November) auf den Regionalliga-Konkurrenten Heider SV. Die Partie auf der Lohmühle wird um 19.30 Uhr angepfiffen. Im Endspiel könnte es zum Aufeinandertreffen mit dem SC Weiche Flensburg 08 kommen, sollte dieser sich heute (13 Uhr) im Stadtderby beim TSB Flensburg schadlos halten. HL-SPORTS fühlte Kapitän Tommy Grupe auf den Zahn, der zur anstehenden Aufgabe gegen Heide sich wie folgt äußerte.

Hoher Stellenwert…

„Das ist ein sehr wichtiges Spiel für den Verein, aber auch für die Mannschaft. Wir wollen unbedingt ins Finale kommen, spielen zu Hause und wollen dort gewinnen. Heide darf man aber nicht unterschätzen. Ich glaube, die werden alles raushauen. Nichtsdestotrotz wollen wir erfolgreich sein und gehen so auch das Spiel an“, so Grupe.

- Anzeige -
Kapitän Tommy Grupe (VfB Lübeck). Foto: Lobeca

Selbstvertrauen tanken…

Zudem erhofft sich der VfB-Kapitän auch noch ein zusätzlichen Push, durch ein Erfolgserlebnis am Mittwoch im Landespokal und mit Blick auf das Restprogramm in der Regionalliga, den Kampf um das Erreichen der Meisterrunde. „Gegen Heide möchten wir zunächst einmal an die Leistung gegen den SC Weiche Flensburg anknüpfen. Das war eines unser besten Spiele, auch wenn wir dort verloren haben. Wir haben uns Chancen erarbeitet, waren griffig in den Zweikämpfen. Der Funke zu den Zuschauern ist übergesprungen. Das wollten wir erreichen, daran gilt es anzuknüpfen. Natürlich würde ein Sieg gegen Heide auch für Selbstvertrauen sorgen, sich positiv auswirken für die danach folgenden Spiele in der Regionalliga. Doch zunächst müssen wir erst unsere Aufgabe im Pokal erfüllen.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Halbfinale im Landespokal:

VfB Lübeck – Heider SV (Mi., 19.30 Uhr)
TSB Flensburg – SC Weiche Flensburg 08 (14.11./13 Uhr)

Viertelfinale im Landespokal:

FC Dornbreite – Heider SV 0:4
TSV Lägerdorf – VfB Lübeck 0:5
FC Kilia Kiel – TSB Flensburg 1:2
Oldenburger SV – SC Weiche Flensburg 08 1:7

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.