Trainer Robertino Borja
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige
Tierisch Schick

Lübeck – Bereits am vergangenen Donnerstag lief beim Büchen-Siebeneichener SV der zweite Testlauf vor dem Punktspielstart in drei Wochen. Gegen SG Aufbau Boizenburg sah Trainer Gerd Dreller einen 3:1-Sieg. Neu-Coach Robertino Borja feierte mit einem klaren 8:0-Erfolg beim TSV Pansdorf II einen gelungenen Einstand bei der SG Sarau/Bosau. Rapid Lübeck unterlag VfB Lübeck 2:10. Und bereits Dienstag trennte sich die SVG Pönitz vom TSV Plön 5:5-Unentschieden. Weiter geht es schon am heutigen Freitag (7.2.). Highlight am kommenden Wochenende ist ein Turnier beim TSV Pansdorf mit den beiden Oberligisten SV Todesfelde und Oldenburger SV.

„Wer kickt wo?“ bei HL-SPORTS. Die Testspiele des kommenden Wochenendes bis zur Verbandsliga im Überblick:

Freitag, 7. Februar:
Travemünde – Pölitz (19.30 Uhr)

Sonnabend, 8. Februar:
Hamberge – Elmenhorst (11.15 Uhr)
Eichede – Niendorf (13 Uhr)
VfB Lübeck II – Curslack-Neuengamme (14 Uhr)
Eutin –Anker Wismar
Dornbreite – Phönix Lübeck II
Travemünde – Groß Grönau
Siems – Neustrand
Schönberg – Bützow
Pansdorf –Todesfelde (15 Uhr)
Eichholz – Oldenburg
Todesfelde –Reinfeld (16 Uhr)
Viktoria Lübeck – Breitenfelde
Vorwerk – Rapid Lübeck
Pönitz – Dersau (16.30 Uhr)
Reinfeld – Pansdorf (17 Uhr)

Sonntag, 9. Februar:
Rahlstedt – Hagen Ahrensburg (12.45 Uhr)
Lübecker SC – SG Sarau/Bosau (13 Uhr)
Phönix Lübeck – Sasel (14 Uhr)
Büchen-Siebeneichen – Eintracht Elbmarsch
Hartenholm – Wahlstedt
Gudow – Möhnsen
Bergedorf – Breitenfelde (15 Uhr)

Anmerkung: Möglich, dass hier einige Spiele nicht aufgeführt sind. Wenn dem so ist, hatte die Redaktion davon keine Kenntniss. Ein kurzer Kommentar unter dem Artikel wäre dann super. Danke.