Siemser Frauen Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Am Mittwoch findet der Finaltag im Lübecker Kreispokal der Frauen statt. Am Kalkbrenner empfängt der Landesligist Fortuna St. Jürgen die Siemser Frauen, welche in der Oberliga spielenn.

Im Viertelfinale trafen die Gastgeber auf SV Eintracht Lübeck. Hier setzten sie sich mit einem 5:0-Sieg durch und steigerten das Ergebnis im Halbfinale bei der SG Dornbreite/Moisling auf eine 8:0-Ausbeute. Jetzt erwarten sie den TSV Siems

- Anzeige -

Der Gast vom Krummen Weg zog vom Viertelfinale kampflos weiter. Der Gegner, der ATSV Stockelsdorf, bekam keine Mannschaft zusammen, so dass die Wertung zu Gunsten der Siemser ausfiel. Beim Eichholzer SV siegten sie dann mit 11:2 und zogen souverän in das Finale ein. Hier stehen sich jetzt beide Teams am Mittwoch gegenüber und ermitteln den Kreispokalsieger. Der Gewinner qualifiziert sich automatisch für den Landespokal. In Hinblick auf das Spiel äußert Siems Trainer Kambiz Tafazoli: „Im Finale gegen Fortuna werden wir konzentriert und engagiert zu Werke gehen, um den Titel zu verteidigen. Die Mädels sind gut vorbereitet und freuen sich auf das Finalspiel.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Partie wird um 19 Uhr angepfiffen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.