Torjubel beim TSV Siems
Mandy Scheer (19,TSV Siems), Nicole Polensky (21,TSV Siems), Torjubel 2:1
Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Nachdem die Frauen des ATSV Stockelsdorf am 27. Juni kein Team zusammen bekamen und die Siemser Frauen im Viertelfinale kampflos weiterkamen, geht es am Sonntag um 12 Uhr gegen den Landesligisten, den Eichholzer SV an der Guerickestrasse um den Einzug ins Finale.

Kambiz Tafazoli vom TSV Siems: „Unser Ziel ist es den Pokal zu verteidigen. Dafür müssen wir gegen Eichholz gewinnen. Dass wir auf dem kleinen Platz auf einen kämpferischen Gegner treffen werden, ist uns bewusst und genau diesen Kampf müssen wir annehmen.“

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auch bei der Partie der SG Dornbreite/Moisling und dem Fortuna St. Jürgen wird zeitgleich der Teilnehmer für das Finale am 18. Juli gesucht. Der Sieger qualifiziert sich für den Landespokal.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.