Marvin Thiel (VfB Lübeck), Foto: Lobeca/Raasch

Lübeck – Nun ist auch der 9. Neuzugang (12 Spieler haben bisher den Verein verlassen) fix und das ist einer, über den sich die Anhänger des VfB Lübeck sicherlich besonders freuen. Denn es handelt sich um Marvin Thiel, der nach neun Jahren beim VfB und dem Abstieg aus der 3. Liga die Grün-Weißen verließ, um neue Eindrücke zu gewinnen, aus seiner Komfortzone herauszukommen. Das tat der Außenbahnspieler eine Spielzeit lang bei Preußen Münster. Von dort wechselt nun der 27-Jährige zurück an die Lohmühle, unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag, der für die Regionalliga und 3. Liga gültig ist und eine Option für eine weitere Saison beinhaltet, in die Hansestadt. 

Publikumsliebling…

Der gebürtige Lübecker spielte nach Jugendstationen beim Eichholzer SV, SF Herrnburg und TSV Siems insgesamt neun Jahre lang beim VfB Lübeck, stieg 2013 mit der A-Jugend in die Bundesliga auf, trug 2014 bereits als A-Jugendlicher zum Regionalliga-Aufstieg der Liga-Mannschaft bei und wurde in den folgenden Jahren zum Stammspieler in der Regionalliga und nach dem Aufstieg 2020 auch in der 3. Liga. Zudem gewann er mit dem VfB dreimal den Landespokal. Im vergangenen Sommer wechselte er zu Preußen Münster. Thiel ist auf der linken Abwehrseite ebenso einsetzbar wie auf allen zentralen Mittelfeldpositionen und auf dem linken Flügel. Insgesamt stehen in Thiels Statistik 30 Drittliga-Spiele, 150 Regionalliga-Spiele (11 Tore) und 6 Oberliga-Spiele (1 Tor).

- Anzeige -

Stimmen:

Sebastian Harms (VfB-Sportvorstand): „Marvin ist im Herzen immer VfBer gewesen und wir freuen uns, dass er unsere Mannschaft mit seiner Vielseitigkeit insbesondere auf der linken Abwehrseite verstärken wird. Mit seiner Geradlinigkeit, seiner Schnelligkeit und Zweikampfstärke, seiner fußballerischen Qualität, aber insbesondere auch seiner starken Mentalität bringt er große zusätzliche Qualität in unseren Kader. In den Gesprächen haben wir sofort gemerkt, dass er unbedingt zurück zum VfB will und für unsere gemeinsamen Ziele brennt. Ich bin davon überzeugt, dass Marvin aus voller Überzeugung zurück nach Lübeck kommt. Besonders danken möchte ich zudem Preußen Münster für die Kooperationsbereitschaft, um diesen Wechsel letztlich zu ermöglichen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Marvin Thiel: „Ich freue mich riesig, wieder hier an der Lohmühle zu sein. Ich habe in Münster einige wichtige Erfahrungen für mich gesammelt und glaube, dass ich gestärkt zum VfB zurückkehre. Mir ist bewusst, dass in meiner letzten Saison beim VfB nicht alles optimal gelaufen ist und ich mich deshalb neu beweisen muss. Dazu bin ich absolut bereit. Ich freue mich sehr auf die neue VfB-Mannschaft und auf weitere erfolgreiche Jahre mit meinem Heimatverein.“

Bildquellen

  • lobeca_7717_Michael_Raasch_20180804: Lobeca/Raasch
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.