„Wir sind noch zu grün“

Phönix-Keeper Nico Heyden im Duell mit dem Torschützen Vincent Niemeyer (r.). Foto: Lobeca/Ralf Homburg

Henstedt-Ulzburg – Der SV Henstedt-Ulzburg und die Reserve des 1. FC Phönix Lübeck haben am Freitagabend den 2. Spieltag der Landesliga Holstein eröffnet. Die Gastgeber behielten durch einen Treffer von Vincent Niemeyer in der 50. Minute mit 1:0 die Oberhand. Die Gäste blieben damit weiterhin punktlos.

Team-Manager Gabriel Lopes sagt zu HL-SPORTS: „Glückwunsch an HU, wir sind einfach noch zu grün hinter den Ohren. Wir müssen weiter an der Cleverness arbeiten und endlich mal die Zweikämpfe annehmen.“

- Anzeige -

Christian Pusch (Henstedt-Ulzburg): „Wie erwartet sind wir auf einen sehr spielstarken Gegner getroffen. Phönix hat über die gesamte Dauer das Spiel gemacht und wir haben – wie geplant – immer wieder Nadelstiche gesetzt. Unser Tor fällt durch eine Ecke von Pasquale Longo, die Vincent Niemeyer durch einen Kopfball verwertet. In der Folge hätten wir sicherlich auch den Ausgleich hinnehmen können. Wir konnten den Sieg über die Zeit bringen und freuen uns über die drei Punkte.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Der 2. Spieltag (19. – 21.8.)

SV Henstedt-Ulzburg – 1. FC Phönix Lübeck II 1:0
Eutin 08 – Eichholzer SV (Sa., 14 Uhr)
Preußen Reinfeld – Sereetzer SV (15 Uhr)
Büchen-Siebeneichener SV – SV Eichede (So., 14.30 Uhr)
Hagen Ahrensburg – Breitenfelder SV (15 Uhr)
Spielfrei: Kaltenkirchener TS

Die Tabelle

1.Kaltenkirchener TS14 : 13
2.Eichholzer SV14 : 23
3.SV Eichede II12 : 03
4.SSC Hagen Ahrensburg12 : 13
4.Sereetzer SV12 : 13
6.SV Henstedt-Ulzburg22 : 43
7.Breitenfelder SV00 : 00
7.Büchen-Siebeneichener SV11 : 20
9.Eutin 0811 : 20
10.SV Preußen 09 Reinfeld10 : 20
11.1. FC Phönix Lübeck II22 : 50

Bildquellen

  • svhu_phö2_niemeyer: Foto: Lobeca/Ralf Homburg
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.