Gleich mit Voilldampf, Cyrill Akono, Probespieler beim VfB Lübeck. Foto: sr

Lübeck – Am Dienstag sind die Landerl-Burschen wieder ins Training eingestiegen. Während Patrick Hobsch bekanntlich (wir berichteten) aktuell eine Auszeit auferlegt bekam vom VfB Lübeck, stand dabei ein neues Gesicht mit auf dem tiefen Ground, kickt zur Probe an der Lohmühle vor. Es handelt sich dabei um Cyrill Akono (Foto) vom FSV Mainz 05. Der 20-jährige Stürmer gehört aktuell noch der Reservemannschaft der 05er an, könnte sich aber nun noch mehr in den Fokus des Drittligisten spielen. Ein Unbekannter ist der ehemalige Nachwuchskicker des FC Schalke 04 und von Preußen Münster, der über einen zeitlich nicht bezifferten Zeitraum zunächst in der Hansestadt bleibt, für Rolf Martin Landerl nämlich bei weitem nicht, wie der VfB-Cheftrainer gegenüber HL-SPORTS bestätigte. „Was man mitbekommt ist, dass sich die Konkurrenz ständig verstärkt, auf der Suche ist, um nachzulegen. So gesehen versuchen wir das auch mit unseren bescheidenen Mitteln. Wir waren schon im Sommer an Cyrill dran, da hat es schon sehr gut ausgeschaut. Die Koffer waren eigentlich schon gepackt. Jetzt ist es der zweite Anlauf“, so der Österreicher, der Akono trotz längerer Spielpause „schon einen sehr fitten Eindruck“ attestiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Cyrill Akono spielt beim VfB Lübeck zur Probe vor. Foto: sr

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -