Sportplatz am Brüder-Grimm-Ring von Rot-Weiß Moisling. Foto: rk

Lübeck – Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass Dennis Keske zurück nach Moisling kehrt, treibt man an Brüder-Grimm-Ring die Planung für die neue Saison voran. Keske sagt hierzu bei HL-SPORTS: „Auch wenn man sich aktuell mit den Spielern nicht persönlich treffen kann, behelfen wir uns über Telefon, Skype und WhatsApp. Aktuell ist zwar nicht absehbar, wann und wie es weitergehen wird, aber dennoch wollen wir die Zeit nutzen. Mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten kann man auch in Zeiten von Corona gut miteinander kommunizieren.“

Zimmermann zurück bei Rot-Weiß Moisling

Mit Jan Maorizio Zimmermann ist es den Rot-Weißen gelungen den ersten Neuzugang für die neue Saison festzumachen. Mit 25 Toren gehört „Mauri“ nach einer erfolgreichen Hinrunde zu den Top-Torjägern der Region und hat auch in seinen letzten beiden Saisons mit insgesamt fast 40 Toren seine Torgefährlichkeit bei Viktoria II unter Beweis gestellt. Wie Keske kehrt auch „Mauri“ nach Moisling zurück.

35-Jähriger mit Torgarantie

„Ich freue mich sehr, dass Mauri zurück nach Moisling kommt und hier Bock hat den Verein wieder nach oben zu bringen. Ich denke, dass er der Mannschaft mit seiner Erfahrung helfen kann und hier für die nötige Torgefährlichkeit sorgen wird. Über 60 Tore in 2,5 Jahre zeigen auf jeden Fall, dass er hier noch lange nicht zum alten Eisen gehört“, sagte Keske über den 35-jährigen Neuzugang.

„Das Projekt hat mich sofort begeistert“

Auch Zimmermann freut sich über die Rückkehr und sagte zu seinem Wechsel: „Ich finde es schön dahin zurück zu kommen, wo ich das Fußballspielen angefangen habe und hoffe das ich mit meiner Erfahrung der Mannschaft helfen kann. Das Projekt hat mich sofort begeistert, so dass Dennis und ich uns schnell einig waren.“

Anzeige