Zwei Fahrradfahrer, Millimeterarbeit und Aufbauarbeit beim VfB Lübeck

Schuften für das Comeback. Osarenren Okungbowa und Martin Röser, VfB Lübeck. Foto: sr

Lübeck – Nachdem am Mittwoch zweimal auf dem Trainingsplatz gearbeitet wurde, ursprünglich sollte es gestern Abend für den VfB Lübeck sogar ein Testspiel gegen den VfL Bochum geben, doch das musste der Zweitligist aufgrund eines Corona-Falls absagen, geht es heute nicht auf den Platz. Warum? Leider gibt es dazu keine Informationen…

„Osa“ und Martin noch nicht voll dabei

Noch nicht ins richtige Teamtraining einsteigen können Osarenren Okungbowa und Martin Röser. Beide arbeiten aber an ihrem Comeback. „Vor Anfang der nächsten Woche rechne ich mit beiden Spielern eher nicht. Bei Osarenren ist das Millimeterarbeit mit dem Knochenmarködem. Martin braucht nach drei Wochen Pause auch seine Zeit, befindet sich im Aufbau“, so Rolf Martin Landerl.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige

Auf dem Fahrrad…

Noch länger muss der VfB-Coach auf Dren Feka (Muskelfaserriss) und Tim Kircher (Außenbandriss im Sprunggelenk) verzichten. Landerl dazu: „Beide fahren Fahrrad, werden aber bis auf Weiteres nicht dabei sein im Mannschaftstraining.“