Sonny Kittel (HSV)
Foto: Lobeca/Schliks
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Hamburg – Die Rothosen sind zurück in der Hansestadt. Nach einer Woche Trainingslager in Lagos (Portugal) und einem Abstecher auf dem Rückweg in der Schweiz, ist das Zweitliga-Team des Hamburger SV wieder zuhause. Am Sonntag gab es zum Abschluss der Reise noch einen guten Test beim FC Basel. Jeremy Dudziak und Sonny Kittel trafen beim 2:0-Erfolg des HSV am Sonntag. Etwa 300 Hamburger Fans sorgten für eine gute Stimmung im Stadion. Insgesamt waren 6.489 Zuschauer dabei.

Großartiger Empfang von unseren mitgereisten Fans 💙🥰

Gepostet von HSV am Sonntag, 19. Januar 2020

Schaub holt sich Assist – Kittel mit starkem Auftritt

Nach neun Minuten lupfte Dudziak das Leder über Basels Keeper. Zuvor hatte Louis Schaub den Ball erobert und gab den entscheidenden Pass. Der Neuzugang vom 1. FC Köln war dabei auffälligster Hamburger und hatte gute Szenen. Das zweite Tor bereiteten Christoph Moritz und Lukas Hinterseer vor. Kittel, der ebenfalls einen starken Auftritt bot, vollendete (71.). So spielte der HSV: Heuer Fernandes – Beyer (46. Hinterseer), Ewerton (46. van Drongelen), Letschert (63. David), Leibold (87. Sousa) – Fein (63. Jung) – Schaub (63. Kinsombi), Dudziak (63. Moritz) – Narey, Jatta, Kittel (78. Amaechi).

Hecking kündigt Kursänderung an

Hamburgs Coach Dieter Hecking war zufrieden und kündigte gegenüber BILD an, dass er das System umstellen wird: „Wir werden dem Gegner viel mehr den Ball lassen. Es gibt wenige Mannschaften in der 2. Liga, die mit der Kugel etwas anfangen können. Warum sollen wir immer die Wilden spielen, die vorne drauf gehen und durch Konter unter Druck geraten? Ich denke, dass unser Plan ein anderer werden wird als in der Hinrunde.“ Kehrtwende also im Volkspark. Die Konkurrenz dürfte sich somit mehr Gedanken machen.

Gepostet von HSV am Sonntag, 19. Januar 2020

Auf nach Lübeck

Am Montag und Dienstag ist erst einmal frei und am Donnerstag geht es um 18.30 Uhr im letzten Test zum VfB Lübeck.