Torjubel beim VfB Lübeck von Yannick Deichmann (links) und Vorbereiter Patrick Hobsch auch in Zukunft. Foto: Fishing4/Marcel Krause

Lübeck – Nach und nach werden die bestehenden Baustellen beim VfB Lübeck abgearbeitet. Zwei weitere Vertragsverlängerungen sind geschafft. Yannick Deichmann und Patrick Hobsch spielen weiterhin für die Grün-Weißen. Die jeweiligen Kontrakte wurden bis zum Sommer 2021 geschlossen.

Deichmann ist zurück im Profigeschäft

Drei Jahre ist Deichmann nun an der Lohmühle, kam dabei bisher auf 97 Pflichtspiele, in denen er 19 Mal selbst traf und 31 Assists vorweisen kann. Ohne Zweifel gehört der gebürtige Hamburger zu einer tragenden Säule der Mannschaft. Drittligaerfahrung bringt der 25-Jährige mit, denn vor seiner Zeit in Lübeck war er dort mit dem VfR Aalen. Dort brachte es „Deichi“ auf 19 Einsätze. In seiner Zeit auf der Lohmühle wurde er schnell zum Sympathieträger bei den Fans. „Mit dem VfR Aalen konnte ich dort schon erste Erfahrungen sammeln und weiß, was uns da erwartet. Ich kann es kaum erwarten, mit diesem geilen Team zusammen hoffentlich bald wieder vor unseren geilen Fans in der 3. Liga auflaufen zu dürfen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir dort auch bestehen können und freue mich auf die anstehenden Aufgaben“, sagt er.

Yannick Deichmann (VfB Lübeck). Foto: sr

Auf Papas Spuren

Ähnliches gilt für „Hobschi“. Der Angreifer, der 2018 von der SpVgg Bayreuth an die Trave wechselte, bleibt ebenfalls ein weiteres Jahr. Dabei musste der Sohn von Ex-Profi Bernd Hobsch (261 Spiele in der Bundesliga, 2. Liga und DDR-Oberliga) erst eine langwierige Schambeinentzündung auskurieren. In Lübeck kam er bisher auf 14 Treffer und sieben Vorlagen bei 37 Einsätzen. Hobsch sagt: „Wir haben hier unser gemeinsames Ziel erreicht und ich freue mich wie der gesamte Verein auf die 3. Liga. Ich fühle mich im Verein und in der Stadt super wohl und deshalb war der VfB auch immer mein erster Ansprechpartner.“

Patrick Hobsch (VfB Lübeck). Foto: Lobeca/Raasch

Sportdirektor voll des Lobes

„Patrick hat eine super Entwicklung genommen. Wichtig ist, dass er auch die wichtigen Tore, also das 1:0 oder das 2:1 schießt. Er ist ein wichtiger Spieler für den Verein und ich freue mich sehr, dass er verlängert hat. Yannick ist einer unser Erfolgsgaranten. Laufstark, ein gutes Auge für den Mitspieler, immer mindestens 100 Prozent Einsatz. Ich freue mich auf ihn in der 3. Liga“, sagt Sportdirektor Rocco Leeser zu beiden Kickern.

Anzeige
FB Datentechnik