Anzeige

Lübeck – Nach Daniel Pankofer hat der VfL Bad Schwartau jetzt den zweiten Abgang für die kommende Saison zu verzeichnen. Linkshänder Rune Hanisch (Foto) möchte seine berufliche Zukunft vorantreiben und wird deshalb ein Studium als Wirtschaftsingenieur beginnen. Da der 19-jährige zukünftig in Hamburg arbeitet und in Elmshorn studiert, gab es leider keine Chance für eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages.

Hanisch hätte gern verlängert, aber das tägliche Pendeln zum Training wäre eine Nummer zu hart gewesen. Der Rückraumrechte bleibt dem Handball aber natürlich treu und wird sich im Hamburger Umfeld einen Verein suchen und sich fit halten.

Geschäftsführer Michael Friedrichs hielt Hanisch übrigens eine Option offen uns sagte zu HL-SPORTS: „Die Tür für Rune ist beim VfL immer offen und wir trauen ihm Bundesliga-Handball zu. Vielleicht gibt es irgendwann ein Wiedersehen".