Anzeige
Kanzlei Proff

Schneverdingen – Der Drittligist HSV Hamburg ist im ersten Spiel beim internationalen Heide-Cup gegen den Bundesligisten MT Melsungen mit 28:39 (11:22) unter die Räder gekommen. Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel setzte sich Melsungen schnell deutlich ab und das Spiel war bereits zu Pause entschieden. Die Nordhessen probierten in der zweiten Halbzeit einiges, was der HSV mit Elan nutze, um auf 17:23 zu verkürzen. Der Bundesligist legte wieder eine Schippe drauf und siegte am Ende ungefährdet 39:28. Morgen geht es gegen den Sieger Kadetten Schaffhausen / SC DHfK Leipzig, das Spiel läuft derzeit.