Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Heute um 15 Uhr erwartet der Handball Sport Verein Hamburg nach der derben Auswärtsniederlage des letzten Spieltages bei der HSG Nord HU den Tabellendreizehnten MTV Braunschweig (3:13 Punkte) in der Sporthalle Hamburg. Es werden erneut 2700 Zuschauer erwartet. Der MTV kommt mit der Empfehlung im letzten Spiel die SG VTB Altjührden mit 30:28 besiegt zu haben. Der HSV Hamburg (12:4 Punkte), selbst Tabellenvierter, will die makellose Heimbilanz ausbauen und die nächsten Punkte einfahren, damit der Kontakt zur Spitzengruppe nicht abreißt.

Die Braunschweiger, gleichfalls Aufsteiger wie die Hamburger, haben ihre drei Punkte alle zu Hause geholt, am ersten Spieltag ein 31:31 gegen den VfL Fredenbek und am vergangenen Wochenende gegen Altjührden. Auswärts sind sie bei drei Niederlagen ganz ohne jeden Punktgewinn. Wenn es nach der Mannschaft von Trainer Jens Häusler geht, soll diese Tatsache am späten Nachmittag auch weiterhin Bestand haben.

Linksaußen Christopher Rix freut sich auf das bevorstehende Heimspiel. „In der Sporthalle Hamburg als Spieler des Handball Sport Verein Hamburg einzulaufen ist gefühlstechnisch einfach gigantisch. Ich spiele seit der C-Jugend in diesem Verein. Vor solch einer Kulisse einzulaufen war schon immer mein Traum, genau für dieses Gefühl habe ich viele Jahre gearbeitet. Unsere Fans machen diesen Reigen perfekt. Ich freue mich einfach nur auf die kommende Zeit mit dieser Unterstützung im Rücken“, äußert sich der 19-Jährige.

Anzeige