Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Heute um 20 Uhr tritt der Handball Sport Verein Hamburg als Tabellendritter beim Tabellenzweiten TSV Altenholz an. Es ist das dritte Spitzenspiel auswärts in dieser Saison. Nach dem deutlichen Sieg bei OHV Aurich (40:32) folgte eine ebenso deutliche Niederlage bei der HSG Nord HU (26:36) und nun der TSV Altenholz als nächster Spitzenclub.

Die Altenholzer sind nur mit einer Niederlage gegen OHV Aurich (29:39) vom ersten Spieltag behaftet, setzten anschließend mit neun Siegen in Folge eine Duftmarke und weisen 18:2 Punkte auf. Die Hamburger mit zwei Niederlagen stehen unmittelbar in der Tabelle mit 16:4 Punkten hinter dem heutigen Gastgeber.

In Altenholz kehrt nicht nur Trainer Jens Häusler an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück, wo er von 2008 bis 2009 als Trainer tätig war. Auch Dominik Plaue war dort noch in der vergangenen Saison, mit Zweitspielrecht für den THW Kiel, wo er am 9. Dezember 2015 sein erstes Bundesligaspiel bestritt, als Torhüter aktiv.

Heute freut sich Plaue auf seine alten Mitspieler und auf ein heißes Duell an der Tabellenspitze: „Ich freue mich sehr auf meine Rückkehr nach Altenholz. Das letzte Jahr war für mich und meine individuelle Entwicklung sehr entscheidend, gerade die Zeit beim THW Kiel hat mich sehr voran gebracht. Es wird ein geiles Spiel. Unsere Fans werden uns in diesem Spiel 60 Minuten tragen. Ich bin mir sicher, dass die Mitreisenden das Spiel erneut zu einem gefühlten Heimspiel machen werden. Wir haben einfach die besten Fans, die in jeder Phase hinter uns stehen.“

Anzeige
FB Datentechnik