Anzeige

Rouen – Heute um 17.45 Uhr ist es nun soweit, die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Männer muss zeigen, dass sie nicht nur gut vorbereitet ist sondern auch gut in das Weltmeisterschaftsturnier startet. Der erste Vorrundengegner heißt Ungarn und wurde bei der Weltmeisterschaft 2013 und Europameisterschaft 2014 jeweils Achter. Die Deutschen starten als Europameister und Bronzemedaillen-Gewinner bei Olympia, sind somit der Favorit in diesem Spiel. Weiterhin gelten sie auch als einer der Favoriten auf den WM-Titel.

Die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat sich in einem Kurzlehrgang in Kamen-Kaiserau den letzten Feinschliff geholt und in den beiden Vorbereitungsspielen gezeigt, was sie im Stande ist zu leisten. Hier zeigte Holger Glandorf im Österreich-Spiel beim 33:16 Sieg, der Weltmeister von 2007 und von Sigurdsson reaktivierte Nationalspieler, dass er noch ausgezeichnet in das Spiel der jungen Mannschaft passt.

Den letzten Vergleich gegen Ungarn entschied die deutsche Nationalmannschaft am 5. April 2014 in Lingen mit 31:24 für sich, während die letzte Niederlage vom 8. Januar 2012 mit 21:22 in Magdeburg datiert. Die Gesamtbilanz gegen Ungarn ist äußerst positiv, in 59 Spielen gab es 32 Siege, 11 Unentschieden und nur 16 Niederlagen.

Heute heißt es 60 Minuten volle Konzentration, denn ein unkonzentrierter Start wie bei der Generalprobe gegen Österreich kann nach hinten los gehen. Somit heißt es von der ersten bis zur letzten Minute die Spannung hoch halten, die sich bietenden Chancen konsequent nutzen und die ersten Punkte unter Dach und Fach zu bringen.

Hier die Spiele der deutschen Nationalmannschaft in der Vorrunde, die alle in der 5.600 Zuschauer fassenden Kind-Arena in Rouen ausgetragen werden.

Heute 17.45 Uhr:
Deutschland vs Ungarn

Sonntag, den 15. Januar um 14.45 Uhr:
Chile vs Deutschland

Dienstag, den 17. Januar um 17.45 Uhr:
Deutschland vs Saudi-Arabien

Mittwoch, den 18. Januar um 17.45 Uhr:
Weißrussland vs Deutschland

Freitag, den 20. Januar um 17.45 Uhr:
Deutschland vs Kroatien

Von der Papierform her müsste alles auf eine „Endspiel“ um den Gruppensieg in einer Woche gegen Kroatien hinweisen, da beide Mannschaften sich bis dahin schadlos halten könnten.
Aber immer das nächste Spiel ist das Schwerste, somit ist in jedem Spiel volle Konzentration du mannschaftliche Geschlossenheit gefordert.

Für alle Fans des Handball Sport Verein Hamburg, selbstverständlich auch für alle anderen, startet heute um 17.15 Uhr die erste Ausgabe von „Schrödi & Schwalbe – Die WM-Couch“ auf der Facebook-Seite des Vereins unter www.facebook.com/hamburghandball.
Detaillierte Angaben mit Zeiten folgen bei HL-SPORTS.

Für alle Handballfans im Raum Lübeck veranstaltet die Sportgaststätte „Anpfiff“, Possehlstraße 5 in Lübeck ein Public Viewing der deutschen Spiele. Näheres unter der Facebook-Seite.