Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Der TSV Travemünde verstärkt sich rechtzeitig vor den Wochen der Wahrheit noch einmal auf der Torhüterposition. Nach einem knappen Dreivierteljahr kehrt Hanna Belgardt (Foto Zweite von links) zu den Raubmöwen zurück. Die 19-Jährige spielte zuletzt für Bravo HK Tromsö in Norwegens zweiter Liga, ist aber bereits seit Ende letzten Jahres Winter nach Deutschland zurückgekehrt. Belgardt war in der letzten Saison eine der Säulen beim Klassenerhalt der Raubmöwen in der 3. Liga Nord. Nun soll sie das bestehende Torhüterinnen-Quartett  um Hanna Patalas, die verletzte Katrin Strauß, Jiline Lange und Lina Pooch (Foto von links) unterstützten.

„Hanna ist seit Längerem als Trainingsgast dabei und hat sich nach der Wiedereingewöhnung sowie der Verletzung von Katrin Strauß angeboten, ihren „Mädels“ im Kampf um den Klassenerhalt zu helfen“, sagte Teammanager Christian Görs. Ob Belgardt schon am Samstag gegen den HSV Minden-Nord auf der Platte stehen wird, steht noch nicht fest. Die Raubmöwen hoffen aber, dass die Spielberechtigung rechtzeitig da sein wird.