Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Die 23. Internationalen Lübecker Handballtage, weiterhin das zweitgrößte Jugendhandballturnier der Welt, beginnen morgen mit den ersten Spielen des Mehrnationenturniers in der Lübecker Hansehalle. Offizieller Turnierbeginn des Jugendturniers ist am Freitag um 10 Uhr auf dem Sparkassen Centre Court auf dem Rathausmarkt. Das Turnier endet am Sonntag circa 16.30 Uhr und im Anschluss findet die Siegerehrung statt.

Die ersten Teams sind bereits in Lübeck angereist, haben ihr Quartier bezogen und nutzen die verbleibenden Tage zur Erholung von der langen Anreise. Als erste internationale Mannschaft reiste die japanische Jugendnationalmannschaft an, der hier nur wenige Tage bleiben, um sich an die Zeitverschiebung von sieben Stunden zu gewöhnen. Für die Veranstalter gilt es nun, die Planungen der letzten zwölf Monate in die Tat umzusetzen und gleichzeitig Spontanität zu beweisen, sollten sich in letzter Minute kurzfristige Änderungen ergeben.

Dass sie mit solchen Änderungen auch wenige Tage vor Turnierstart umgehen können, mussten die Veranstalter unter Beweis stellen, als die Juniorennationalmannschaft aus Algerien ihre Teilnahme am Mehrnationenturnier wegen Problemen mit dem Visum absagen musste. Kurzfristig eingesprungen ist zwar keine Jugendnationalmannschaft, mit dem Nachwuchsteam der Füchse Berlin aber der Deutsche Vizemeister 2017 und damit ein Gegner auf Augenhöhe. Weitere Gegner der Deutschen Jugendnationalmannschaft sind neben Nachbarland Dänemark auch die Teams aus Island und Israel sowie die bereits angereisten Japaner. Die Spiele des Mehrnationenturniers finden morgen in der Lübecker Hansehalle statt.

Der offizielle Turnierbeginn für das Jugendhandballturnier ist erst einen Tag später am Freitag. Bereits um 10 Uhr morgens starten die ersten Spiele auf dem Sparkassen Centre Court auf dem Rathausmarkt in der historischen Altstadt. Auf die Eröffnungspartie folgen bis 18 Uhr durchgehend Spiele mit internationaler Besetzung, unter anderem werden verschiedene Teams aus Brasilien zu sehen sein.

Um 14.30 Uhr wird der Spielbetrieb für Begrüßungsworte von Vertretern der Stadt und der Sponsoren unterbrochen und wenig später um 16 Uhr findet ein Freundschaftsspiel zwischen der japanischen Juniorennationalmannschaft und der Herrenmannschaft des Ausrichtervereins MTV Lübeck statt. Letztere feierte vor kurzem den Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga und sieht sich nun einer besonderen Herausforderung gegenüber. Die Spiele auf dem Sparkassen Centre Court sind bis abends um 22 Uhr in Flutlichtatmosphäre zu anzuschauen.

Um 17 Uhr finden sich sämtliche Mannschaften auf dem Platz vor dem Lübecker Wahrzeichen, dem Holstentor ein, um als große Gemeinschaft aus circa 4.000 Sportlern mit der Eröffnungsparade zur Lohmühle zu gehen. Die Parade wird von einem Musik-Truck angeführt und trifft kurz vor Beginn der ersten Spiele auf der Lohmühle ein. Anpfiff auf der Lohmühle ist am Freitag um 18 Uhr. Um 22.30 Uhr wird der erste Turniertag mit einem traditionellen Feuerwerk gefeiert.

An den beiden darauf folgenden Tagen beginnen die ersten Turnierspiele sowohl auf der Lohmühle als auch auf dem Sparkassen Centre Court um 8 Uhr morgens, Abpfiff der letzten Partie ist am Samstag gegen 17.30 Uhr und am Sonntag um circa 16.30 Uhr, im Anschluss daran finden die Siegerehrungen statt.

Gespielt wird zunächst die Gruppenphase, nach der sich die besten Teams für den A-Pokal qualifizieren und die schlechter platzierten Mannschaften um den B-Pokal antreten.

Nachdem der Aufbau der Turnierumgebung bereits am vergangenen Wochenende begonnen hat, sorgen sich die Veranstalter nur noch um eines: Die Wettervorhersage für das kommende Wochenende sagt zwischen 50 % und 80 % Regenwahrscheinlichkeit voraus. Doch eine Lösung ist schnell gefunden: „Möglicherweise“ lautet die Vermutung der Organisatoren mit einem Augenzwinkern „kündigt der Wetterbericht auch nur deshalb Regen an, weil die Handballtage stattfinden!“ Denn die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass Regenwetter zu den Lübecker Handballtagen dazu gehört wie die Parade und der Centre Court. Bleibt zu hoffen, dass die Teilnehmer auf diese Weise ausreichend Erfahrungen mit den regennassen Spielfeldern sammeln konnten.

Spielplan des Mehrnationenturniers
Erste Runde
Donnerstag, 29. Juni
16.00 Uhr Israel vs. Japan
19.15 Uhr Island vs. Dänemark
Freitag, 30. Juni
18.30 Uhr Dänemark vs. Füchse Berlin
20.30 Uhr Deutschland vs. Israel
Samstag, 1. Juli
16.00 Uhr Füchse Berlin vs. Island
19.00 Uhr Japan vs. Deutschland
Sonntag, 02. Juli
09.00 Uhr Spiel um Platz 5
11.00 Uhr Spiel um Platz 3
13.00 Uhr Spiel um Platz 1