Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Bei den Frauen geht das Licht bei der Lübecker Turnerschaft in der Landesliga nach der 27:33 (15:17)-Niederlage bei der HSG Horst/Kiebitzreihe aus. TuS Lübeck 93 wahrte durch seinen 21:19 (9:11)-Arbeitssieg gegen den SV Henstedt-Ulzburg II die Möglichkeit, noch im Meisterschaftskampf ein Wörtchen mitzureden. Die Männer der Lübecker Turnerschaft gaben sich nach zähem Kampf bei Klassenprimus HSG Horst/Kiebitzreihe mit 30:37 (17:18) geschlagen und stecken weiter im Abstiegskampf.

Frauen:
HSG Horst/Kiebitzreihe – Lübecker Turnerschaft 33:27 (17:15)
Der Tabellenfünfte HSG Horst/Kiebitzreihe war am Ende für den sieglosen Tabellenletzten Lübecker Turnerschaft eine Nummer zu groß, die Lübecker unterlagen mit 27:33 (15:17) und stehen nun als erster Absteiger fest. Bei noch fünf ausstehenden Spielen und zwölf Punkten Rückstand auf das rettende Ufer ist der Klassenerhalt nicht einmal mehr theoretisch möglich.

Nach gutem Beginn der LT, sie führten in den ersten Minuten und noch bis kurz vor der Halbzeit mit 13:12 in der 24. Minute, gerieten die Lübecker zur Pause mit 15:17 ins Hintertreffen.

Nach der Pause zog die HSG schnell auf sechs Tore beim 23:17 in der 36. Minute davon und das Spiel war bereits entschieden. Die Lübecker Turnerschaft hatte nicht mehr viel entgegen zu setzen und unterlag am Ende mit 27:33 und tritt den Gang in die Regionsliga an.

TuS Lübeck 93 – SV Henstedt-Ulzburg II 21:19 (9:11)
Der Tabellenzweite TuS Lübeck 93 fand in der ersten Halbzeit keinen Zugriff auf den Tabellenzwölften und abstiegsbedrohten SV Henstedt-Ulzburg II. Nach der 2:0-Führung in der 5. Minute gelang im Angriff nicht mehr sehr viel, technische Fehler und unnötig weggeworfene Bälle. Die Gäste nutzen diese Schwächephase gnadenlos aus und setzten sich auf 9:5 in der 19. Minute ab. Die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte stellten die Gastgeberinnen den Anschluss zur Pause beim 9:11 her.

Mit einem 7:1-Lauf drehte TuS Lübeck das Spiel um und lag in der 43. Minute 16:12 vorne. Dieser Vorsprung gab keineswegs Sicherheit, der Gast erzielte wieder den Anschluss beim 17:18 in der 53. Minute. Mit Geduld brachte TuS 93 am Ende das 21:19 nach Hause und wahrte seine Chance noch in die Meisterschaft einzugreifen. Ein Garant für den Sieg war Torhüterin Anna-Lena Westphal, die dem Gegner so manches Mal den Schneid abkaufte.

Männer:
HSG Horst/Kiebitzreihe – Lübecker Turnerschaft 37:30 (18:17)
Die Lübecker Turnerschaft als Tabellenelfter verkaufte sich beim verlustpunktfreien Tabellenführer bei der 30:37 (17:18)-Niederlage gut und fuhr erhobenen Hauptes zurück nach Lübeck. In der ersten Hälfte waren die Lübecker bis Mitte der Halbzeit sogar die führende Mannschaft, bis der Tabellenführer langsam seine Routine ausspielte. Aber es blieb ein Spiel auf Augenhöhe und mit 18:17 ging der Gastgeber in die Pause.

In der zweiten Hälfte ließen bei den Lübeckern langsam die Kräfte nach und der Spitzenreiter setzte sich kontinuierlich ab. So brachten sie das Spiel über 27:22 (44.) und 34:26 (54.) mit 37:30 auf die Habenseite und bleiben weiterhin ohne Verlustpunkt an der Spitze.

Der 21. Spieltag brachte folgende Ergebnisse:
Frauen:
SV Henstedt-Ulzburg II – GHG Hahnheide 32:19
BSV Kisdorf – HSG Tills Löwen 18:29
HSG Horst/Kiebitzreihe – Lübecker Turnerschaft 33:27
THW Kiel – SC Nahe 08 39:24
TuS Lübeck 93 – SV Henstedt-Ulzburg II 21:19
SG Kollmar/Neuendorf – SV Sülfeld 24:31
VfL Geesthacht – HSG Holsteinische Schweiz 31:26
GHG Hahnheide – ATSV Stockelsdorf II 33:33

Männer:
HSG Wagrien – TSV Ellerau 32:24
HSG Horst/Kiebitzreihe – Lübecker Turnerschaft 37:30
TSV Plön – Lauenburger SV 31:23
HSG Tills Löwen – HSG Holsteinische Schweiz 36:28
VfL Geesthacht – HSG Kremperheide/Münsterdorf 30:30

Am 17. und 18. März kommt es zu folgenden Begegnungen:
Frauen:
ATSV Stockelsdorf II – HSG Horst/Kiebitzreihe
HSG Holsteinische Schweiz – GHG Hahnheide
Lübecker Turnerschaft – BSV Kisdorf
HSG Tills Löwen – TuS Lübeck 93
SC Nahe 08 – VfL Geesthacht
SV Henstedt-Ulzburg II – SG Kollmar/Neuendorf
SV Sülfeld – THW Kiel

Männer:
HSG Kremperheide/Münsterdorf – TSV Plön
SG Boostedt/Großenaspe – VfL Geesthacht
HSG Holsteinische Schweiz – HSG Störtal Hummeln
Lauenburger SV – HSG Tills Löwen
Lübecker Turnerschaft – HSG Wagrien
ATSV Stockelsdorf – HSG Horst/Kiebitzreihe

Anzeige