Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Die Frauen des TuS Lübeck 93 erkämpften sich im Spitzenspiel bei der HSG Tills Löwen mit dem Schlusspfiff das 27:27 (13:17), verloren aber einen wichtigen Punkt in Richtung Tabellenspitze. Der Absteiger Lübecker Turnerschaft strich auch gegen den BSV Kisdorf mit 11:26 (3:13) die Segel. Während die Männer der Lübecker Turnerschaft sich wichtige Punkte mit Sicht auf den Klassenerhalt beim 30:24 (17:13) gegen die HSG Wagrien sicherten.

Frauen:
Lübecker Turnerschaft – BSV Kisdorf 11:26 (3:13)
Nachdem der Abstieg perfekt war, hat es für die Lübecker Turnerschaft auch nicht mehr zu einer Überraschung gegen BSV Kisdorf gelang, sie unterlagen deutlich mit 11:26 (3:13) und warten weiter auf den ersten Sieg. Nach der 2:1-Führung in der 3. Minute kam es knüppeldick und es fiel in der 20. Minuten erst das nächste Tor für die LT zum 3:8. Bis zur Halbzeit fiel kein weiterer Treffer mehr für die Gastgeber und die Seiten wurden mit 3:13 gewechselt.

Im Gefühl des sicheren Sieges ließ Kisdorf etwas die Zügel schleifen und die Lübecker Turnerschaft gestaltete das Endergebnis mit 11:26 noch etwas freundlicher.

HSG Tills Löwen – TuS Lübeck 93 27:27 (17:13)
Durch den mit der Schlusssirene noch erkämpften Auswärtspunkt im Spitzenspiel beim 27:27 (13:17) bei der HSG Tills Löwen hat TuS Lübeck 93 noch einen Punkt gewonnen, allerdings einen wichtigen Punkt im Kampf um die Meisterschaft verloren. Nun ist der SV Sülfeld als Tabellenführer (ein Spiel weniger) wieder drei Punkte im Vorteil, werden die Verlustpunkte betrachtet.

Das 1:0 bereits nach 32 Sekunden blieb die einzige Führung für die Lübecker. Es lief im Angriff nichts mehr zusammen und die Abwehr hatte auch nicht den besten Tag erwischt, so stand es nach 10 Minuten 2:8, was TuS 93 zur Auszeit veranlasste. Bis zur Pause kamen sie nur auf 13:17 heran.

Nach der Pause war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Gäste allerdings nicht in der Lage waren, den Abstand zu verkürzen. In der 54. Minute lagen sie gar mit 22:27 hinten. Jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft und sie mobilisierte letzte Kräfte für die Aufholjagd. Diese wurde mit dem Ausgleich zum 27:27 mit der Schlusssirene belohnt. Es war doch noch ein Punkt gerettet, aber in der Tabellensituation war es ein Punktverlust.

Männer:
Lübecker Turnerschaft – HSG Wagrien 30:24 (17:13)
Mit einem Start-Ziel-Sieg hat sich die Lübecker Turnerschaft mit dem 30:24 (17:13) über den direkten Tabellennachbarn HSG Wagrien wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesichert. LT legte los wie die Feuerwehr, lag in der 6. Minute schon mit 7:2 in Front. Zwischenzeitlich kamen die HSG bis auf zwei Toren heran, aber die Lübecker nahmen ein 17:13 mit in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit kontrollierte LT das Geschehen, marschierte unbeirrt über 21:15 (39.) und 25:19 (50.) zum Endstand von 30:24 und sicherte sich wichtige Punkte gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt.

Der 22. Spieltag brachte folgende Ergebnisse:
Frauen:
ATSV Stockelsdorf II – HSG Horst/Kiebitzreihe 27:25
HSG Holsteinische Schweiz – GHG Hahnheide 33:31
Lübecker Turnerschaft – BSV Kisdorf 11:26
HSG Tills Löwen – TuS Lübeck 93 27:27
SC Nahe 08 – VfL Geesthacht 25:31
SV Henstedt-Ulzburg II – SG Kollmar/Neuendorf 31:11
SV Sülfeld – THW Kiel 30:28

Männer:
HSG Kremperheide/Münsterdorf – TSV Plön 26:29
SG Boostedt/Großenaspe – VfL Geesthacht 25:25
HSG Holsteinische Schweiz – HSG Störtal Hummeln 31:24
Lauenburger SV – HSG Tills Löwen 22:28
Lübecker Turnerschaft – HSG Wagrien 30:24

Am 24. und 25. März kommt es zu folgenden Begegnungen:
Frauen:
BSV Kisdorf – SV Sülfeld
TuS Lübeck 93 – Lübecker Turnerschaft
BSV Kisdorf – ATSV Stockelsdorf II
THW Kiel – SV Henstedt-Ulzburg II
SG Kollmar/Neuendorf – HSG Tills Löwen
VfL Geesthacht – GHG Hahnheide
HSG Horst/Kiebitzreihe – HSG Holsteinische Schweiz
SC Nahe 08 – SV Sülfeld

Männer:
HSG Horst/Kiebitzreihe – HSG Holsteinische Schweiz
HSG Wagrien – ATSV Stockelsdorf
Lauenburger SV – HSG Kremperheide/Münsterdorf
TSV Plön – SG Boostedt/Großenaspe
HSG Tills Löwen – HSG Störtal Hummeln
VfL Geesthacht – TSV Ellerau