Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Das zweite Spiel des Tages bestreiten die europäischen Top-Mannschaften THW Kiel und dem FC Barcelona, die sich bereits 2010 im Finale der EHF Champions League gegenüber standen. Der THW gewann mit 36:34 (17:20) den Pokal. Die erste Wiederholung des Endspiels von 2010 fand im vergangenen Jahr in der Kölner Lanxess Arena vor 6.500 Zuschauern statt, auch da hatte der THW Kiel mit 35:29 (18:14) die Nase vorn.

Der FC Barcelona gewann insgesamt achtmal (1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2005, 2011 und 2015) die EHF Champions League und einmal (1991) den Europapokal der Landesmeister (bis 1993/94 Vorgänger der EHF Champions League). Für den THW Kiel gab es dreimal (2007, 2010 und 2012) den Titel in der EHF Champions League. So treffen zwei hochkarätige europäische Spitzenmannschaften aufeinander.

Das Endspiel der EHF Champions League 2010 bestritten folgende Mannschaften:
FC Barcelona:
Danijel Šarić, David Barrufet – Juanín García (13), Jesper Nøddesbo (6), Siarhei Rutenka (4), Víctor Tomás (4), Iker Romero (2), Rubén Garabaya (1), Mikkel Hansen (1), Konstantin Igropulo (1), László Nagy (1), Daniel Sarmiento (1), Albert Rocas, Joachim Boldsen, Magnus Jernemyr, Marco Antonio Oneto Zúñiga
THW Kiel:
Thierry Omeyer, Peter Gentzel, Andreas Palicka – Filip Jícha (11), Christian Zeitz (6), Dominik Klein (5), Daniel Narcisse (4), Henrik Lundström (3), Igor Anic (2), Christian Sprenger (2), Marcus Ahlm (1), Momir Ilić (1), Børge Lund (1), Kim Andersson, Aron Pálmarsson, Tobias Reichmann

Der FC Barcelona ist in der spanischen Liga ASOBAL souveräner, ungeschlagener Tabellenführer mit 45:1 Punkten. Hingegen der THW Kiel in der laufenden Saison nicht um den Titel mitspielt, mit 35:17 Platz 6 belegt und die Teilnahme am europäischen Pokalwettbewerb noch nicht sicher hat.
In der diesjährigen EHF Champions League stehen beide Mannschaften im Achtelfinal, wobei der THW Kiel, als vierter der Vorrundengruppe B, sich mit dem SC Pick Szeged, den fünften der Vorrundengruppe A, auseinander setzen muss. Das Hinspiel gewannen die Kieler mit 29:22 (14:14) und das Rückspiel findet am 1. April um 17 Uhr statt.
Der FC Barcelona, als zweiter der Vorrundengruppe A, hat es mit Montpellier HB zu tun, dem Gruppenersten der Gruppe D. Im Hinspiel unterlag der FC Barcelona in Montpellier mit 25:28 (13:13) und das Rückspiel findet am 31. März um 18.30 Uhr in Barcelona statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter:
www.heldendeshandballs.de oder www.barclaycard-arena.de

Tickets gibt es bereits seit dem 7. März unter:
www.barclaycard-arena.de
www.ticketmaster.de
www.eventim.de
sowie der Ticket-Hotline 040-80602080 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Teil 4 folgt am 4. April