Anzeige
Kanzlei Proff

Bad Schwartau – Beim VfL Bad Schwartau U23 hat die Ruhepause nach der langen Oberliga-Saison bereits ein Ende genommen. Der Aufgalopp fand am Montag (28.5.) im Schwartauer Jahnstadion unter der neuen Leitung (HL-SPORTS berichtete) von Stephan „Tiffy“ Schlegel, aber auch mit neuen Gesichtern in der Mannschaft, statt.

Der Trainer rief und alle kamen, um einen lockeren Start in die Saison 2018/19 gemeinsam zu beginnen. Nicht mehr dabei waren Marius Nagorsen und Yannick Barthel, aber dafür begrüßten Trainer und Mannschaft fünf neue Spieler in der U23. Es waren mit Jannes Schlegel, Kjell Schröder, Jesper Dannhauer, Torben Steinborn vier Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, sowie Nik Zarikos, der bislang in der zweiten Mannschaft des TSV Ellerbek zu Hause war. Mit Ellerbek wurde Zarikos Meister im Hamburger Handball-Verband in der Landesliga Gruppe 2.

Die ganze Truppe hinterließ einen hochmotivierten Eindruck beim lockeren Auftakt und dem gleichzeitigen „vermessen“ des Jahnstadions, was in der nahen Zukunft wohl keine Seltenheit bleiben wird.