Anzeige
Kanzlei Proff

Stockelsdorf – Nachdem der ATSV Stockelsdorf in der SH-Liga gegen den TSV Mildstedt seinen zweiten Sieg in Folge eingefahren hat, geht es morgen (20.10.) um 19 Uhr als Außenseiter zum Tabellendritten Bredstedter TSV, der 8:2 Punkte aufweist. Stodo will allerdings die Außenseiter-Chance nutzen, den Gastgeber ordentlich ärgern und eventuell für eine Überraschung sorgen.

Bredstedter TSV – ATSV Stockelsdorf (Sonnabend, 19 Uhr, Bredstedt, Harald-Nommensen Halle)
Mit zwei Siegen im Gepäck fährt der ATSV Stockelsdorf mit breiter Brust zum Tabellendritten Bredstedter TSV, der klar in der Favoritenrolle steckt. Als Aufsteiger und Außenseiter hat der ATSV nichts zu verlieren, da der Erfolgsdruck beim Gastgeber angesiedelt ist. Nach den guten Vorstellungen der Stockelsdorfer mit der knappen Niederlage beim Oberliga-Absteiger Preetzer TSV und den nachfolgenden beiden Siegen sind sie nicht chancenlos.

Allerdings wird beim ATSV die Abwehr wie eine Wand stehen, sowie das Angriffsspiel geduldig aufgezogen werden müssen, wenn die erste und zweite Welle nicht greift. Nur mit Geduld und guter Chancenverwertung ist der Gegner zu bezwingen. Trainer Fabian Jäger hat seine Mannschaft beim Training in der Woche akribisch auf dieses schwere Spiel vorbereitet.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Männer
TSV Sieverstedt – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Sa., 20.10., 16 Uhr)
TSV Mildstedt – TuS Aumühle-Wohltorf (Sa., 20.10., 17 Uhr)
HC Treia/Jübek – HSG Horst/Kiebitzreihe (Sa., 20.10., 17 Uhr)
TSV Altenholz II – HSG Nord-NF (Sa., 20.10., 17 Uhr)
Preetzer TSV – HSG Marne/Brunsbüttel (Sa., 20.10., 18 Uhr)
Bredstedter TSV – ATSV Stockelsdorf (Sa., 20.10., 19 Uhr)
TSV Kronshagen – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 20.10., 19.30 Uhr)

Frauen
Wellingdorfer TV – HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II (Sa., 20.10., 17 Uhr)
SG Dithmarschen Süd – SV Sülfeld (Sa., 20.10., 17 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – MTV Herzhorn (Sa., 20.10., 17.30 Uhr)
TSV Alt Duvenstedt – Slesvig IF (Sa., 20.10., 17.30 Uhr)
HC Treia/Jübek – SG Oeversee/Jarplund-Weding (Sa., 20.10., 19 Uhr)