Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Nach drei Niederlagen in Folge will der VfL Lübeck-Schwartau am Freitag (23.11.) in der Hansehalle um 19.30 Uhr wieder in Tritt kommen. Die Tiger haben dabei einen ganz besonderen Zweitliga-Gegner zu Gast. Der TV Emsdetten steht einen Zähler vor den Lübeckern in der Tabelle und hat die beiden Partien in der Vorsaison für sich entschieden. „Da wollen wir den Bock umstoßen und die Rechnung begleichen“, sagt Chefcoach Torge Greve bei HL-SPORTS, der nach wie vor auf Toni Podpolinski (krank), Marcel Möller (Rückenbeschwerden) und Tim Claasen (Knieverletzung) verzichten muss.

„Die Mannschaft hat sehr gut in der Woche gearbeitet, ist selbstkritisch mit sich umgegangen und alles selbst bearbeitet. Ich bin guter Dinge, dass der Funke von den Fans auf das Team überspringt. Das muss er auch, denn unseren Zuschauern wollen wir beweisen, dass die Niederlage gegen Hagen ein Ausrutscher war. Da ist das Team in der Pflicht. Wir sind nicht zufrieden mit der Ausbeute, aber wollen die gute Leistung von Essen anknüpfen“, so Greve.

15. Spieltag:
Lübeck – Emsdetten (Fr.)
Elbflorenz – Dormagen
Rhein Vikings – Nordhorn
Balingen – Coburg (Sa.)
Hamburg – Hüttenberg
Hamm – Hagen
Ferndorf – Wilhelmshaven
Dessau – Aue
Rimpar – Lübbecke (So.)
Großwallstadt – Essen

Hier geht es zur aktuellen Tabelle.

"Werbung"
Anzeige