Anzeige

Stockelsdorf – In der SH-Liga hat der ATSV Stockelsdorf morgen (26.1.) um 19.30 Uhr den Tabellenachten TSV Hürup II zu Gast und will mit einem Sieg Platz 6 behaupten. Doch ist Vorsicht geboten, da der TSV nur ein winziges Pünktchen hinter dem ATSV in Lauerstellung liegt. Die Stockelsdorfer wollen auch die knappe 20:21-Niederlage des ersten Saisonspiels vergessen machen, dafür hat Trainer Fabian Jäger seine Mannschaft gut vorbereitet.

Auch der TSV verfügt über eine gute Abwehr, wie schon der ATSV. Beide zählen zu den stärksten der Liga, daher müssen sich die Angreifer schon einiges einfallen lassen, wollen sie aus dem gebundenen Spiel Tore erzielen. Somit gilt es für den ATSV Stockelsdorf auch ein gutes Rückzugsverhalten an den Tag zu legen, da bei einem vergebenen Ball immer der Gegenstoß lauert. Schafft es der Gastgeber selbst die Oberhand in der Abwehr zu gewinnen und somit den Gegner zu Fehlern zu provozieren, sind einfache Tore möglich. Die Tagesform kann den Ausschlag in der Partie geben.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Männer
HSG Nord-NF – TSV Kronshagen (Sa., 26.1., 17 Uhr)
HSG Tarp/Wanderup – TSV Altenholz II (Sa., 26.1., 17 Uhr)
TuS Aumühle-Wohltorf – TSV Sieverstedt (Sa., 26.1., 17.30 Uhr)
HSG Marne/Brunsbüttel – HC Treia/Jübek (Sa., 26.1., 19 Uhr)
HSG Horst/Kiebitzreihe – Preetzer TSV (Sa., 26.1., 19 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – TSV Hürup II (Sa., 26.1., 19.30 Uhr)

Frauen
HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II – TSV Lindewitt (Sa., 26.1., 15 Uhr)
SG Oeversee/Jarplund-Weding – TSV Alt Duvenstedt (Sa., 26.1., 17 Uhr)
Lauenburger SV – Wellingdorfer TV (Sa., 26.1., 17 Uhr)
Slesvig IF – SV Sülfeld (Sa., 26.1., 17.15 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – HC Treia/Jübek (Sa., 26.1., 17.30 Uhr)
MTV Herzhorn – HSG Eider Harde (Sa., 26.1., 18 Uhr)