Anzeige

Travemünde – Am Sonnabend (23.3.) hat in ganz Schleswig-Holstein die alljährliche Müllsammelaktion stattgefunden, an der sich auch wieder die Handballer des TSV Travemünde beteiligten. Sie tauschten Trikot und Ball gegen Handschuhe und Müllbeutel, um in Travemünde frisch ans Werk zu gehen.

Neben dem Haus der Jugend und der Feuerwehr waren vor allem die Handballer des TSV Travemünde mit einer großen Gruppe vertreten. Rund 90 fleißige Sammler von der Micro-Mix bis zu den Großeltern haben geholfen, jede Menge Müll aus Parks und Knicks zu entfernen. Zu den außergewöhnlichen Funden gehörten fünf Autoreifen, Farbeimer und Staubsauger, aber auch jede Menge Glasflaschen und Hundekottüten waren wie jedes Jahr dabei.

Am Ende trafen sich alle Vereine und Sammler aus ganz Travemünde im Haus der Jugend. Dort gab es nicht nur Suppe von der Travemünder Dienstleistungs- und Handwerkergemeinschaft, sondern auch Nuggets vom Travemünder Handball Förderverein. Die Getränkerechnung bezahlte der Gemeinnützigen Verein zu Travemünde. Alles in allem war die Aktion ein voller Erfolg und hat einen großen Haufen Müll als Folge.