Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg- 53 Tage ist es her, dass der HSV Handball seine Fans in der O2 World Hamburg zum Jubeln gebracht hat. Nun hat die lange Durststrecke ein Ende: Morgen trifft der HSV Handball auf die MT Melsungen (20.15 Uhr). „Wir wollen gleich mit Pauken und Trompeten die zweite Saisonhälfte in Hamburg einläuten“, stellt Johannes Bitter klar. „Nach zwei Monaten ohne Handball in Hamburg wollen wir Hamburg gleich mit einem Sieg wieder auf den Geschmack bringen. Für uns ist in dieser Saison noch viel möglich und da brauchen wir die Unterstützung unserer Stadt.“ Vor allem ist in der DKB Handball-Bundesliga noch nichts entschieden. So spannend war die Liga seit Jahren nicht mehr. Nur zwei Punkte trennen die Mannschaften hinter Kiel – der HSV Handball schnuppert am zweiten Tabellenplatz und damit an der direkten Qualifikation für die Champions League.

Gegen Melsungen kommt der Tabellensechste in die Hansestadt. Es ist also ein Top-Spiel, das auf die Zuschauer wartet. Vor allem wird ein Spieler sehr im Fokus der Fans stehen. Welthandballer Domagoj Duvnjak wird erstmals in seinem Wohnzimmer begrüßt werden. „Ich freue mich sehr auf heute Abend. Ich hoffe, wir können den Fans gleich im ersten Spiel einen Grund zum Feiern geben“, so der 25-jährige Duvnjak. Es ist davon auszugehen, dass die HSV-Anhänger den jungen Kroaten herzlich empfangen werden. Und so viel sei verraten: Einen Überraschungsgruß wird es auch geben. Es ist also alles für ein erneutes Handballfest in Hamburg angerichtet. Nun ist es an den Spielern, auch mit einem tollen Spiel und zwei Punkten für den gelungen Heimspiel-Einstand zu sorgen.

HL-SPORTS verlost für das Heimspiel der Hamburger gegen HBW Balingen-Weilstetten Freikarten. Hier geht es zur Verlosung.

Anzeige
AOK