Anzeige
Kanzlei Proff

Neustadt i.H. – Die Zeit der Vorbereitung ist endgültig vorbei, nun hat der Drittliga-Alltag die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz eingeholt und es heißt morgen (24.8.) um 19 Uhr beim letztjährigen Tabellenachten SC Magdeburg II anzutreten. Bei der Bundesliga-Reserve muss die Mannschaft von Trainer Stephan „Tiffy“ Schlegel beweisen, dass die Vorbereitung erfolgreich war. In der abgelaufenen Saison gab es in Magdeburg ein 28:28, was für die neuformierten Ostsee-Städter eine Richtschnur darstellt.

Der Start in die zweite Drittliga-Saison hat ein ähnliches Bild wie vor einem Jahr, als es für die HSG zur Bundesliga-Reserve der SG Flensburg-Handewitt ging. Dort entführten die Gäste beide Punkte zum Auftakt. Mit ausschlaggebend wird sein, wie schnell die HSG zu ihrem Spiel findet, die Stärken ausspielen und die Fehlerrate minimieren kann, sollen beide Punkte mit auf die Heimreise genommen werden. Allen Spielern ist die Wichtigkeit der ersten Begegnung bekannt und sie reisen hoch motiviert und fokussiert nach Magdeburg, um die Punkte mit an die Ostsee zu nehmen.